Ahlen
Kein Vertrauen: Bolle verzichtet auf Linke-Kandidatur

Sonntag, 21.02.2010, 18:02 Uhr

Ahlen - Der Linke Thomas Bolle steht für die Wahl des Direktkandidaten seiner Partei für den Südkreis Warendorf im Landtagswahlkampf nicht zur Verfügung.

Er habe den Vorstand über seinen Verzicht informiert, teilte der Ahlener am Sonntagnachmittag via Mail mit. Und überraschte mit dieser Nachricht sowohl Ahlens Linke-Sprecher Rainer Jenkel als auch Schatzmeister Wigand Busse. Am Vorabend habe man doch erst noch beim Kreisparteitag im Bürgerzentrum zusammengesessen, ohne dass davon die Rede gewesen sei, äußerten beide im „AZ“-Gespräch ihre Verwunderung. Die Ereignisse des Parteitages seien es auch letztendlich gewesen, die ihn zu diesem Schritt veranlasst hätten, erklärte Bolle am Sonntagabend im Redaktionsgespräch. Kritik werde nicht wahrgenommen. Zudem habe das Vertrauensverhältnis zuletzt gelitten, weil ganz persönliche Dinge aus einem internen Kreis an Außenstehende weitergegeben worden seien. Er, so Bolle, sehe keine Basis mehr für eine Zusammenarbeit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/294381?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702640%2F702652%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker