Ahlen
Projekt Paintballanlage: Antrag da

Freitag, 08.10.2010, 13:10 Uhr

Ahlen - Die potenziellen Investoren für eine Paintball-Anlage auf dem Ünasi-Gelände gegenüber der Kaserne haben über ihren Anwalt beantragt, den Flächennutzungsplan für die Ermöglichung der Ansiedlung zu ändern. Über einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan wollen sie dann Baurecht für die geplante Freizeitanlage zu schaffen versuchen. Das teilte am Donnerstagabend Stadtplaner Mattias Bartmann auf eine Anfrage Der FDP-Fraktion mit.

Bartmann schilderte bei seiner Dokumentation der bisherigen Geschichte auch den Gegenstand der zweiten, vor kurzem gestellten Bauvoranfrage von Anfang September (die „AZ“ berichtete). Danach wollen die aktuelle bereits in Aachen mit einer ähnlichen Anlage aktiven Unternehmer in Ahlen ein Areal mit drei verschiedenen Spielfeldern, Ballfang- und Sichtschutzzäunen, verschiedenen Lager- und Ausgabegebäuden und knapp 60 Parkplätzen auf dem Gelände errichten.

Der Stadtentwicklungsausschuss wird sich in seiner Sitzung am 2. Dezember mit dem Projekt befassen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/276642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702640%2F702643%2F
Nachrichten-Ticker