Ahlen
Paintball: Im Sommer sollen die ersten Kugeln fliegen

Dienstag, 21.12.2010, 08:12 Uhr

Ahlen - Genau, sagt er, wisse er es noch nicht. Aber wenn es nach Peter Wildemann senior geht, startet der „ Paintballpark Ahlen“ noch vor dem Sommer 2011.

Noch wartet der Mitinhaber der Düsseldorfer Wildemann & Heitmann oHG auf den positiven Bescheid der im Rat abgesegneten Bauvoranfrage für die drei Hektar gegenüber der Kaserne. „Wenn wir den haben, müssen wir einen Bauantrag stellen - von dessen Detailauflagen hängt es dann ab, wann wir starten können“, so der 64-Jährige eine Woche nach dem Sieg der Paintball-Befürworter im Rat.

Die Höhe der Investition ist für die Düsseldorfer noch nicht ganz sicher, hängt ebenfalls vom Aufwand ab. „Aber wir müssen 150 000 Euro, wahrscheinlich eher eine halbe Million, rechnen.“ Die Spielflächen müssen mit Ballfangzäunen umgeben werden, aufs Gelände kommen Gebäude für Umzugsgelegenheiten und Sanitäres sowie Materialverleih, dazu für den Spielbetrieb nötige Hindernisse. Fest steht für den Investor: „Wir wollen Ahlen jetzt entwickeln - da soll es an der Gestaltung nicht hapern.“

Der Paintballpark soll wie der schon betriebene in Aachen fast ganzjährig geöffnet sein. Dort endete die Saison erst am 18. Dezember, erster Spieltag wird der 5. Februar sein. Peter Wildemann: „So möchten wir das auch in Ahlen machen.“ Dass es schon 2011 die ersten Bundesliga-Spiele an der Hammer Straße gibt, ist eher unwahrscheinlich, weil das mindestens ein Jahr Vorlauf braucht. Aber für Wildemann ist klar, dass Ahlen eine besondere Lagegunst hat. „Die Autobahnen und das Ruhrgebiet sind nicht weit weg. Und wir wissen aus einer Statistik in Aachen, dass der durchschnittliche Paintballer 110 Kilometer fährt, um seinen Sport ausüben zu können.“ In der Bundesliga geht es quer durch die ganze Republik.

Nach drei Jahren Anlaufzeit kalkuliert er Volllast für den Park Ahlen - mit vier Vollzeitstellen und 20, eher mehr 400-Euro-Kräften. Zum Start plant Wildemann eine „riesige Marketingaktion“ auch bei Firmen. „Zum Betriebsfest waren sie alle schon mal bowlen - heute kommen viele zum Paintball .“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/145477?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702640%2F702641%2F
Nachrichten-Ticker