Ahlen
Paintballanlage: Kritik an Verzögerung

Mittwoch, 18.05.2011, 17:05 Uhr

Ahlen - Bis die geplante Paintballanlage an der Hammer Straße an den Start geht, wird es noch etwas dauern. „Die artenschutzrechtliche Prüfung des Geländes läuft noch bis Juli“, informierte Stadtplanungschef Mattias Bartmann am Dienstag den Stadtentwicklungs- und Planungsausschuss. Bereits seit März beobachtet ein Gutachter in regelmäßigen Abständen die Fläche hinter dem früheren Soldatenfreizeitheim.

Karl-Heinz Meiwes ( SPD ) kritisierte offen „diese lange Verfahrensdauer und den Aufwand an Bürokratie“. Es handele sich schließlich um kein Großprojekt. Seit mehr als einem Jahr ist die Paintballanlage in Planung, teilweise begleitet von heftigen Diskussionen von Gegnern dieser Trendsportart. Was die Zeitschiene angeht, stimmte ihm Bartmann zu, verwies aber auf die Rechtslage. „Der Investor benötigt dieses Gutachten, um eine Investitionssicherheit zu haben.“ Erst wenn diese vorliege, sei es sinnvoll, weitere Maßnahmen - wie Schallschutz-Gutachten - in die Wege zu leiten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/237657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702624%2F702635%2F
Nachrichten-Ticker