Knapp 100 Mädchen aus Ahlener Schulen beim Girls‘ Day
Ist Technik meine Leidenschaft?

Ahlen -

Ob beim Bund oder in der Metallverarbeitung, im Klärwerk oder im Chemieunternehmen – am Girls‘ Day, dem Mädchenzukunftstag, bekamen knapp 100 Mädchen aus weiterführenden Schulen einen Einblick in jene Berufe, die eigentlich als typische Männerdomäne gelten.

Donnerstag, 26.04.2012, 16:04 Uhr

Knapp 100 Mädchen aus Ahlener Schulen beim Girls‘ Day : Ist Technik meine Leidenschaft?
Daniela von der Overbergschule erlebt den Girls‘ Day bei „Winkelmann Powertrain“. Foto: Sabine Tegeler

Ob beim Bund oder in der Metallverarbeitung , im Klärwerk oder im Chemieunternehmen – der Girls‘ Day, der Mädchenzukunftstag , bietet Schülerinnen ganz neue Einblicke.

Knapp 100 Mädchen aus weiterführenden Schulen bekamen am Donnerstag einen Einblick in jene Berufe, die eigentlich als typische Männerdomäne gelten. Sie waren in Autohäusern unterwegs, erprobten sich als Veranstaltungstechnikerinnen und schnupperten in Handwerksberufe wie Schreiner oder Dachdecker hinein.

Spaß machte dieser Ausflug in die ungewohnte Arbeitswelt vielen, aber könnten sie sich vorstellen, wirklich mal einen technischen Beruf zu ergreifen? Da wurde doch mehr als einmal mit dem Kopf geschüttelt. . .

(Ausführliche Berichterstattung am Freitag in der „Ahlener Zeitung“.)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/711282?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F702620%2F703760%2F
Nachrichten-Ticker