Radweg weiterhin befahrbar
Schildlos im Stockpiper: „Der Schulweg gesichert“

Ahlen -

Die Kritik einer Mutter war für die Stadtverwaltung Anlass, die Verkehrsregelung am Stockpiper klarzustellen: Der rotgepflasterte Bereich entlang der Straße ist auch weiterhin für „Drahtesel“ freigegeben. In der Vorwoche hatte die Polizei fälschlicherweise ein Mädchen des Weges verwiesen und auf die Asphaltfläche geschickt, was die Mutter zu gefährlich fand.

Freitag, 18.01.2013, 14:01 Uhr

Heino Hilbert auf dem kombinierten Fuß- und Radweg am Stockpiper, der jüngst für Irritationen sorgte.
Heino Hilbert auf dem kombinierten Fuß- und Radweg am Stockpiper, der jüngst für Irritationen sorgte. Foto: Christian Wolff

Der rotgepflasterte Weg am Stockpiper darf von Fahrrädern und Fußgängern gleichermaßen benutzt werden. „Leider hatte es darüber kürzlich Irritationen gegeben“, sagt Heino Hilbert, im Rathaus zuständig für Verkehrsangelegenheiten.

Vor wenigen Tagen, das berichtete eine Mutter in einem Leserbrief („AZ“ vom 15. Januar), habe die Polizei eine Schülerin des Weges verwiesen – mit dem Hinweis, dass Radfahren nur noch auf der Fahrbahn erlaubt sei. „Das ist so jedoch nicht richtig“, erklärt Hilbert beim Ortstermin. „Früher gab es an dieser Stelle zwar Schilder, die explizit auf die Fußgänger- und Radfahrer-Nutzung hingewiesen haben, aber die haben wir aufgrund neuer Richtlinien abbauen lassen.“ Eine sogenannte Benutzungspflicht gebe es nicht mehr, insofern konnte auch der „Schilderwald“ gelichtet werden.

Vielmehr sei es heute erlaubt, dass Radfahrer sowohl den kombinierten Fuß- und Radweg als auch die asphaltierte Straßenfläche benutzen. „Es geht beides“, macht es Heino Hilbert kurz und betont: „Der Schulweg ist also unverändert gesichert.“

Mit der Polizei, ebenfalls mit der betroffenen Ahlenerin hat der Verwaltungsmitarbeiter bereits ein klärendes Gespräch geführt. „Die Mutter war sehr dankbar dafür, dass wir ihren Ball sofort aufgenommen und im Sinne aller Eltern für Klarheit gesorgt haben“, ist Hilbert zufrieden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1429169?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F1786291%2F1786690%2F
Rohrbruch bremst Verkehr aus
Die Trinkwasserleitung ist schon wieder repariert. Jetzt müssen rund 1000 Quadratmeter Asphalt aufgenommen werden, dann wird die Fahrbahn wiederhergestellt.
Nachrichten-Ticker