Büz stellte Veranstaltungsreihe vor
Mit „Fernweh“ den Sommer in vollen Zügen genießen

Ahlen -

Filme, Musik und ein großer Kindernachmittag: Die Kulturreihe „Fernweh“ des Bürgerzentrums Schuhfabrik sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Sonntag, 16.06.2013, 14:06 Uhr

Der Sommer kann kommen. Das wünschen sich sicher nicht nur die Programmplaner der Schuhfabrik , die am Freitag im Beisein von einigen Sponsoren das „ Fernweh “-Programm 2013 vorstellten. Ausnahmsweise beginnt „Fernweh“ in diesem Jahr schon vor den Sommerferien. Das ist unter anderem den beiden Tansaniern Nkwabi und John geschuldet, die vor ihrer Rückkehr nach Bagamoyo am 6. Juli zu einem großen Kindernachmittag in der Schuhfabrik einladen. Am gleichen Wochenende kommt auch die Hamburger Gruppe „A Wall Is A Screen“ nach Ahlen , die mit einem mobilen Kino unterwegs ist und an geeigneten Hauswänden Kurzfilme zeigen will. Dabei besteht das Kino im Wesentlichen nur aus einem Beamer. Dieses Projekt ist ein Teil der Konzeptförderung des Bürgerzentrums durch das Land NRW.

So „richtig“ los geht es dann am 27. Juli mit Freiluftkino auf dem Parkplatz am Büz und der bissigen deutschen Komödie „Türkisch für Anfänger“. Die nächsten beiden Samstage sind der Musik vorbehalten: Am 3. August gastiert das argentinisch-deutsche „Trio Central “ mit Tango im Büz-Saal und eine Woche später auf der Büz-Terrasse Ras Mandingo (aus Jamaika) und Joseph Aly (aus Mozambique) mit den „Rockers“, die viel karibische Musik im musikalischen Gepäck haben.

Am 17. August geht es dann mit dem Filmsensationserfolg aus Frankreich „Ziemlich beste Freunde“ auf das Zechengelände zum Picknick. Am 24. August kehrt der ebenfalls mit großem Erfolg gezeigte Film „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ auf die Büz-Leinwand auf dem Parkplatz zurück. Die „Fernweh“-Reihe endet am 31. August mit einem türkischen Café und abendlicher Musik des deutsch-türkischen Duos Kazim Calisgan und Andres Heuser mit eigenen Interpretationen der Musik des Orients.

Für die Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf und die Sparkasse Münsterland Ost erklärten Michael Vorderbrüggen und Dr. Timm Hüttemann, dass beide Bankinstitute diese hochwertige Veranstaltungsreihe gerne unterstützten. Ähnliches gelte auch für „Promedia“, sagte Andreas Frenz. Und daneben engagieren sich auch die Westfälische Rohrwerke, der Bioladen, der Weinhandel Titus und „Voxtron“ finanziell. Kooperationspartner sind die VHS Ahlen, das Stadtteilforum Süd-Ost und das Theater am Wall in Warendorf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1721446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F1786291%2F1820048%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker