Geringhoff-Brache vor dem Abriss
Die Entkernung läuft

Ahlen -

Die Tage der Geringhoff-Brache sind gezählt. Mit der Entkernung bahnen sich in diesen Tagen bereits die Abrissarbeiten auf dem Altstandort des Landmaschinenherstellers an. Für die geplanten Neubauten hat sich schon eine rege Nachfrage eingestellt

Montag, 14.04.2014, 20:04 Uhr

Bei nahe unbemerkt von denjenigen, die täglich an der Geringhoff-Brache vorbeifahren, ist bereits der Startschuss für den Abriss gefallen. Im Inneren der stillgelegten Landmaschinenfabrik zwischen Lütkeweg, Bismarck- und Nordstraße wird fleißig entkernt. In dem aus mehreren Altgebäuden bestehenden Komplex werden Inventarteile und Einbauten entfernt – fein säuberlich getrennt, bevor der Bagger seinen Einsatz beginnt.

Wie mehrfach berichtet, entstehen auf der rund 4600 Quadratmeter großen Fläche mehrere Wohnhäuser mit Villencharakter. Arbeitstitel: „Quartier Geringhoff“, das nicht nur kleinere Einheiten umfasst. „An der Ecke Nordstraße / Lütkeweg soll auch wieder ein größerer Kopfbau entstehen“, erklärt Architekt Carsten Heitfeld . Allerdings werde der vordere Bereich, für den sich nach seinen Angaben bereits zwei Ärzte, eine Apotheke , ein Rehazentrum und ein Sanitätshaus interessieren, erst im zweiten Zuge neu bebaut.

Die Nachfrage nach jenem Wohnraum gibt Heitfeld und der für die Bebauung eigens gegründeten „Projektbau Münsterland “ (PBM) ordentlich Rückenwind. „Für den Verkauf der Wohnungen haben wir schon über 70 Interessenten“, sagt der Architekt, der neben Veit Scholdra den größten Anteil an PBM, so das Firmenkürzel, trägt. Begleitet werden sie von weiteren Kommanditisten – fast alle aus Ahlen .

Wenn die Geringhoff-Gebäude bis zum Herbst dem Erdboden gleichgemacht worden sind, folgt zunächst der Bau von fünf Wohngebäuden mit 36 Eigentumswohnungen – zwei Gebäude mit je neun Wohnungen und drei Gebäude mit je sechs Wohnungen flexibler Größengestaltung. Aus den vielen Telefonaten, die seit Bekanntwerden der Pläne geführt wurden, wird eines deutlich: Die vorgesehene Tiefgarage kommt bei den meisten sehr gut an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2390897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F2592529%2F
Nach Schlägerei vorm "Linus": Mordkommission eingerichtet
Am Warendorfer Club "Linus" kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer schweren Auseinandersetzung.
Nachrichten-Ticker