Rahmenprogramm zum „Lambert-Gombert-Gedächtnisrennen“
„Sattelfest“ auf dem Zechengelände

Ahlen -

Während die Profis erst am Nachmittag rund um die Zeche in die Pedalen traten, hieß es für die Freizeitradler bereits um 11 Uhr vor der Marienkirche „Aufsitzen!“ Eine geführte Radtour ging nach Norden, die andere gen Süden. Das „Sattelfest“ zog viele Besucher an.

Montag, 02.06.2014, 08:06 Uhr

Radsportfans konnten am Samstag nicht nur die Profis beim „Lambert-Gombert-Gedächtnisrennen“ anfeuern, sondern selbst in die Pedale treten. Das „Sattelfest“ auf dem Zechengelände, veranstaltet von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) und den Radsportfreunden Ahlen, bot dazu verschiedenste Möglichkeiten für alle Generationen. So starteten bereits am Vormittag vom Marienplatz aus zwei geführte Radtouren, eine davon mit E-Bikes. Auch Segways konnten kostenlos ausprobiert werden. Am Nachmittag fiel im Schatten der Fördertürme für den Nachwuchs der Startschuss zum „Piccolino-Rennen“. Ein Hindernisparcours für wagemutige Biker und das Spielmobil waren weitere Attraktionen bei idealem Wetter. (Ausführliche Berichterstattung in der Montagausgabe der Ahlener Zeitung“.)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2490310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852349%2F
Nachrichten-Ticker