Krönung und Ehrungen bei Tönnishäuschener Schützen
Königskette bleibt in der Familie

Tönnishäuschen -

Am Samstagabend wurden Heinrich Wördemann und Mechthild Rieping auch offiziell die Königswürden bei den St.-Antonius-Schützen überreicht. Der neue Schützenkönig folgt damit seinem Sohn Thomas auf den Thron.

Montag, 23.06.2014, 13:06 Uhr

Hatte Michael Füchtenhans den Schützenvereinsvorsitzenden Heinrich Wördermann beim Kameradschaftsabend bei der Moderation vertreten, so musste auch Egon Lohoff bei der Krönungszeremonie für den in den Flitterwochen befindlichen Jörg Hanskötter in die Bresche springen. „Ich wurde von Heinrich Wördemann nach der Weihnachtsfeier überrumpelt!“, erklärte er.

Nicht minder humorvoll wie der etatmäßige Krönungsmeister hielt Lohoff seine Krönungsrede, indem er zunächst einen Rückblick auf die Regentschaft von Thomas Wördemann und seiner Königin Vera Kramer gab. Mit Informationen hatte ihn nicht nur das scheidende Königspaar, sondern auch die „Schützen-NSA Queen Mum“ versorgt.

Krönung und Ehrungen bei den Tönnishäuschener Schützen

1/29
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst
  • Am Samstag wurde in Tönnishäuschen der neue Schützenkönig gekrönt. Bereits am Freitagabend standen Ehrungen beim Kameradschaftsabend an. Foto: Ralf Steinhorst

Unersättlich war der Durst des jungen Königs Thomas Wördemann nach weiteren Titeln. So schoss er auch in Sendenhorst den Vogel von der Stange und wurde Gästekönig. Nach dem Double hatte er schon das Triple vor Augen, doch beim Stadtschützenfest in Ahlen musste er sich geschlagen geben – wenn auch nur knapp. „Schon bei der Einladung zum Stadtschützenfest leuch­teten die Augen“, kommentierte Egon Lohoff. Aber auch der Besuch vieler weiterer Schützenfeste kennzeichneten die Amtszeit des Königspaares mit seinem Hofstaat.

Erleichtert stellte Egon Lohoff fest, dass die „New Generation“ gezeigt habe, dass die Tradition in Tönnishäuschen weiterlebt. Nach Einführung des neuen Königspaares Heinrich Wördemann und Mechthild Rieping schaute Egon Lohoff auf das Königsschießen am Fronleichnamstag zurück. Die Frage sei gewesen, ob es mit Norbert Lohoff einen neuen Kaiser gibt oder ein Vater seinem Sohn auf dem Thron folgt. „Die Freude, dass die Königskette im Hause Wördemann verbleibt, war Heinrich Wördemann sichtlich anzumerken“, befand der stellvertretende Krönungsmeister schließlich und wünschte dem neuen Königspaar und Hofstaat ein schönes Königsjahr.

Bevor dann der große Festball eröffnet wurde, zog die Festgesellschaft noch feierlich durch das Kapellendorf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2549143?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852349%2F
Nachrichten-Ticker