Letzte Abschlussfeier der Bodelschwinghschule
„Hinterm Horizont geht‘s weiter“

Ahlen -

Die beiden letzten Abschlussklassen der Bodelschwinghschule erhielten ihre Zeugnisse. Mit dem Ende des Schuljahres wird die Hauptschule aufgelöst.

Mittwoch, 25.06.2014, 14:06 Uhr

Zum letzen Mal feierte die Bodelschwinghschule den Abschluss der Zehntklässler. Am Dienstag verabschiedete die städtische Hauptschule 33 Schüler mit einer großen Feier im Hof Münsterland .

Mit dem Ende dieses Schuljahrs wird die frühere evangelische Volksschule aufgelöst. Bei den Absolventen war aber kein Schmerz zu spüren. Sie freuten sich über ihren gelungenen Schulabschluss.

Zu der Feier begrüßte Schulleiterin Susanne Ben Achour auch ihren Vorgänger Alois Nühse und in Vertretung des Bürgermeisters die Gruppenleiterin Schulverwaltung im Rathaus, Brigga Kaczmierzak. Der besondere Gruß galt aber natürlich den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern.

Die Schulleiterin hob hervor, dass dieser Abschlussjahrgang als der letzte in der Geschichte der Bodelschwinghschule etwas Besonderes sei. In ihrer Rede blickte Susanne Ben Achour zurück und verschwieg da nicht so manche Unzulänglichkeit. Unter anderem hob sie die Unpünktlichkeit einiger Jugendlicher hervor. „Viele waren aber sehr interessiert“, lobte die Schulleiterin dann.

„Ich bin stolz und erleichtert“, erklärte Susanne Ben Achour im Hinblick auf die Leistung der Schüler. So haben 13 von ihnen den Hauptschulabschluss erhalten und 20 den Mittleren Schulabschluss. Davon wiederum schafften neun die Qualifikation zur Gymnasialen Oberstufe. Bereits zehn Schüler haben einen dualen Ausbildungsvertrag in Handel, Handwerksbetrieben, bei Ärzten oder in der Industrie in der Tasche.

Auch auf das Motto der beiden letzten Abschlussklassen, „Hinterm Horizont geht‘s weiter“ (Udo Lindenberg), ging die Schulleiterin ein: „Das Schöne daran ist, wenn man ihn erreicht hat, sieht man den nächsten Horizont.“ Dies bedeute, dass man weiter Anstrengung auf sich nehmen und fleißig sein müsse. „Ich wünsche euch den Mut, richtige Entscheidungen zu treffen.“

Durch das Programm, zu dem auch ein gemeinsames Abendessen gehörte, führten Gözdesu Ağir und Chris Behrens. Die letzten Bodelschwinghschüler hatte sich so Einiges ausgedacht. Gizem Bahar ließ auf der Saz türkische Töne erklingen als Zeichen, wie multikulturell die Bodelschwinghschule bis zu ihrem letzten Tag ist.

Das Bodelschwingh-Sinfonieorchester brauchte allerdings keine Instrumente. Schülerinnen und Schüler stellten die Musiker und die Instrument dar.

Die beiden Entlassklassen vergaßen aber auch nicht, ihren Lehrkräften Dank zu sagen. Für Schulleiterin Susanne Ben Achour gab es einen tollen Blumenstrauß. Blumen und Geschenke erhielten auch die beiden Klassenlehrerinnen Ulrike Sandbothe und Gisela Hommel, die sich bei der Zeugnisausgabe besonders herzlich von ihren Schützlingen verabschiedeten.

Nach dem umfangreichen Büfett ging es noch weiter. In einer Diaschau schauten die Entlassschüler auf die vergangenen sechs Schuljahre zurück.

Und dann waren die Lehrer an der Reihe. Ihr Wissen wurde in einem Quiz ausführlich getestet. Internationale Stars kamen im Laufe des Abends ebenfalls auf die Bühne. Viel Applaus gab es für Lady Gaga, dargestellt von Ulrike Sandbothe.

Natürlich war auch für die Eltern etwas dabei. Alois Nühse und Sportlehrer Rainer Wunderlich mimten die „Wildecker Herzbuben“.

Mit Kerem Demir und Chris Behrens wurden noch zwei Schüler besonders geehrt. Sie bekommen nächste Woche für ihre mathematisch-naturwissenschaftlichen Leistungen bzw. ihr soziales Engagement von der Sparkassenstiftung ein iPad.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2554579?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852349%2F
Mann greift Feuerwehrmänner an
Feuerwehreinsatz an der Zollstraße.
Nachrichten-Ticker