Villa Schwarte wird neu eingedeckt
Altes Reetdach hielt über 50 Jahre lang

Ahlen -

Ein seltenes Spektakel im Münsterland: Ein Reetdachhaus wird derzeit am Vorhelmer Weg neu eingedeckt. Unter dem Dachgestell ist der Betonguss zu erkennen, der im Brandfall das Reet zum Herabgleiten bringen soll. Eine sinnvolle Vorkehrung, denn die Familie Schwarte hat vor über 50 Jahren erlebt, wie dramatisch es enden kann, wenn ein Reethaus Feuer fängt.

Sonntag, 17.08.2014, 10:08 Uhr

Deutlich sichtbar ist der Farbunterschied zwischen alten und neuen Reetdach-Bereichen. Das neue Reet wird in den kommenden Jahren aber wieder nachdunkeln.
Deutlich sichtbar ist der Farbunterschied zwischen alten und neuen Reetdach-Bereichen. Das neue Reet wird in den kommenden Jahren aber wieder nachdunkeln. Foto: Ralf Steinhorst

Ei ne ungewöhnliche Dachsanierung vollzieht sich in diesen Wochen in der denkmalgeschützten Villa Schwarte am Vorhelmer Weg. Dort decken drei niederländische Spezialisten das Dach neu mit Reet ein.

Auf die Frage, wie lange denn das alte Reetdach gehalten habe, gibt der Hauseigentümer – Diplom-Ingenieur Michael Schwarte – eine überraschende Antwort: „Seit dem Jahr 1959, also 55 Jahre.“ Damals hatte sein Vater Hermann Schwarte die Villa neu gebaut, weil das Holzhaus, in dem die Familie zuvor gewohnt hatte, zu Weihnachte n 1958 einem Brand zum Opfer gefallen war. Besonders für die Kinder ein tragisches Ereignis, denn: „Da waren alle Weihnachtsgeschenke weg.“

Da Hermann Schwarte Heideliebhaber war und die Familie auch oft in der Lüneburger Heide Urlaub machte, beschloss er, den Neubau seiner Villa mit einem Reetdach zu versehen. Es war damit das erste Reetdachhaus in Ahlen . Aus den Geschehnissen zog er beim Neubau seine eigenen Schlüsse: Um einem weiteren Brand die Vehemenz zu nehmen, ließ er den Dachstuhl in Beton gießen, was sehr außergewöhnlich ist. Brennt ein Reetdach, fällt es normalerweise nach innen in sich zusammen. Mit dem Betonguss aber soll es nach außen zu Boden abgleiten und sich nicht auf dem Dachboden sammeln. „Ein Reethaus ist in der Regel ein Totalschaden, wenn es brennt“, stellt Michael Schwarte dann auch nüchtern fest.

Ein münsterischer Architekt hatte die Industriellenvilla 1959 entworfen – und gleich eine zweite Besonderheit mit eingeplant: Das Reet ist in holländischer Bauweise gehalten, das flacher angelegt ist als bei einer deutschen Bauweise. Die Villa wirkt daher eleganter.

Inzwischen ist das alte Reet an einigen Stellen undicht geworden. Mit Bertus und Sander Kok sowie Jeroen de Jong sind es jetzt drei niederländische Reetdachspezialisten, die das Dach neu eindecken.

Dass das alte Reetdach so lange gehalten hat, ist zwei Umständen zu verdanken. Zum einen ist das Klima in Ahlen anders als an der See, zum anderen trägt die flache Dachneigung dazu bei. Für die Bewohner hat das Reetdach nicht zuletzt klimatische Vorteile, denn es liegt nicht direkt auf der Dämmung. So hat es im Winter eine erhöhte Dämmwirkung, im Sommer ist es innen angenehm kühl.

Ein Teil des Reets ist schon verlegt, vier Wochen wird die Sanierung insgesamt in Anspruch nehmen. Zunächst muss der Altbestand abgedeckt werden. Über die Jahrzehnte ist es teilweise mit Moos bewachsen. Da kommen acht bis neun Tonnen zusammen. Das dunkle Braun des alten Reet stellt einen starken Kontrast zum frischen, hellen Beige des neuen Reet dar. Es wird aber in den kommenden Jahren nachdunkeln.

Die Schilfrohrbündel, die in den Niederlanden geschlagen wurden, haben verschiedene Längen und sind bis zu zwei Kilogramm schwer. Geübt tragen die holländischen Spezialisten die Büschel auf ihrer Schulter über die Leitern auf die Gerüste, um sie dann zum Eindecken mit speziellem Werkzeug weiterzuverarbeiten. Auf dem Dach werden sie in Bündeln verlegt und befestigt.

Einen Brand durch Blitzeinschlag schließt Michael Schwarte übrigens nahezu aus: „Die Bäume um das Haus herum sind hoch und schützen es so.“ Zusätzlich gibt es Blitzableiter. So wird wohl auch das neue Reetdach wieder über 50 Jahre halten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2676656?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852347%2F
Nachrichten-Ticker