„Enghouse“ bezahlte 6,7 Millionen Euro
Kanadier übernehmen „Voxtron“

Ahlen -

Die mit aktuell 44 Beschäftigten auf der Zeche „Westfalen“ ansässige Firma „Voxtron“ gehört künftig zur „Enghouse Systems Limited“, einem börsennotierten kanadischen Software- und Service-Unternehmen, das nach eigenen Angaben mit ca. 1100 Mitarbeitern weltweit einen Jahresumsatz von über 200 Millionen kanadischen Dollar erzielt. Die Zentrale befindet sich in der Nähe von Toronto. Laut Pressemitteilung hat „Enghouse“ für die am 3. Oktober vollzogene Übernahme 6,7 Millionen Euro bezahlt.

Dienstag, 07.10.2014, 13:10 Uhr

Voxtron “ wurde 1994 gegründet und ist spezialisiert auf die Entwicklung und Installation von Telefonie- und Kommunikationssoftware zur Kundenin­teraktion für mittlere und große Un­ternehmen. Die Gruppe unterhält über Ahlen hinaus weitere Niederlassungen u.a. im belgischen Temse bei Brüssel sowie in Wien und Klagenfurt.

Firmengründer und Geschäftsführer Ralf Mühlenhöver versicherte ge­genüber der „AZ“: „Sowohl die Marke Voxtron und unser Produkt ,Voxtron Communication Center‘, als auch die Standorte in Belgien, Österreich und Ahlen mit allen 70 Mitarbeitern bleiben voll und ganz bestehen bzw. werden weiter ausgebaut.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2793556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852345%2F
Nachhaltigkeit – ein Anliegen vieler
Im gut gefüllten Rathausfestsaal – zu Beginn unterhalten von einer Darbietung von Cactus Junges Theater (großes Bild) – bekamen Oberbürgermeister Markus Lewe (kleines Bild, 2.v.r.) und Matthias Peck (r.) den Nachhaltigkeitspreis von Initiator Stefan Schulze-Hausmann (l.), Dr. Lutz Spandau (Allianzstiftung, 2.v.l.) und Prof. Dr. Günther Bachmann (Juryvorsitzender) überreicht.
Nachrichten-Ticker