Bürgerobstwiese an Brüningswiese wächst
Damit alte Sorten nicht aussterben

Ahlen -

Apfel, Birne, Pflaume: Ein Dutzend neuer Bäume alter Obstsorten pflanzten Ahlener jetzt auf der Bürgerobstwiese an Brüningswiese. Sie tragen damit dazu nbei, dass die alten Sorten nicht aussterben.

Freitag, 28.11.2014, 15:11 Uhr

Ein Dutzend Obstbäume alter Sorten pflanzten die Bürger an Brüningswiese. Bis die Bäume Birnen, Äpfel und Pflaumen tragen, wird aber wohl noch Jahre dauern.
Ein Dutzend Obstbäume alter Sorten pflanzten die Bürger an Brüningswiese. Bis die Bäume Birnen, Äpfel und Pflaumen tragen, wird aber wohl noch Jahre dauern. Foto: Peter Schniederjürgen

Ein Dutzend neuer Bäume alter Obstsorten bereichern die Bürgerostwiese an Brüningswiese im Westen der Stadt. Am Donnerstag pflanzten acht Spender – Firmen, Verbände und Privatleute – mit Bürgermeister Benedikt Ruhmöller die seltenen Sorten ein. „Es sind Apfel- und Birnbäume sowie ein Pflaumenbaum“, berichtete Marianne Dams , „Obstwiesenbeauftragte“ der städtischen Umweltbetriebe.

Damit stieg die Zahl der Bäume auf der Streuobstwiese auf mittlerweile 40 an. „Es ist die dritte Pflanzung von Bürgern für Bürger“, freute sich Ruhmöller über das Engagement der Bürger. Für ihn ist es ein Zeichen der Verbundenheit, der Verwurzelung mit der Stadt. Bis jetzt gibt es je einen Bürgerwald im Norden – am Sportpark Nord – und im Süden an der Ecke Gemmericher Straße / Im Pattenmeicheln.

„Dort haben in diesem Sommer schon Menschen einige Früchte geerntet“, erklärte Marianne Dams nach dem Hinweis, dass es noch Jahre dauern werde, bis die Bäume an Brüningswiese Früchte tragen. Für sie sind die unterschiedlichen Arten, die hier gepflanzt wurden, aber eine wichtige Bereicherung. „Wir können zwar nicht genau bestimmen, was kommt, aber es sind immer die alten, traditionellen Obstsorten, die es hier schon immer gegeben hat und die jetzt nahezu vom Aussterben bedroht sind.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2908403?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852344%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker