Zwei verletzte Frauen nach Kollision
Beim Überholen in den Gegenverkehr

Ahlen -

Mit zwei verletzten Frauen und ausgelaufenen Betriebsstoffen bekamen es Feuerwehr und Polizei am Donnerstagmorgen zu tun. Eine 40-jährige Autofahrerin war bei dem Versuch, einen Bus zu überholen, in den Gegenverkehr geraten. Ihr Pkw kollidierte mit dem Wagen einer 20-Jährigen.

Donnerstag, 11.12.2014, 14:12 Uhr

Bei der Kollision zweier Pkw vor dem „Cinema Ahlen“ wurden am Donnerstagmorgen zwei Frauen verletzt.
Bei der Kollision zweier Fahrzeuge vor dem „Cinema Ahlen“ wurden am Donnerstagmorgen zwei Frauen verletzt. Foto: Christian Wolff

A ls am Donnerstagmorgen ein Bus an der Haltestelle vor dem „Cinema Ahlen“ hielt, wollte eine 40-jährige Frau die Wartezeit überbrücken. Sie befand sich mit ihrem Pkw hinter dem Bus zwischen Westen- und Südenmauer und setzte zum Überholvorgang an. Nach ersten Ermittlungen der Polizei beachtete sie aber offenbar nicht den Gegenverkehr.

Das Fahrzeug der Ahlener­in, ein schwarzer Audi „A4“, kollidierte mit dem weißen VW „Polo“ einer 20-Jährigen, die ebenfalls aus Ahlen stammt. Nach Angaben von Feuerwehr und Rettungsdienst, die um 8.55 Uhr alarmiert wurden, erlitten beide Frauen leichte Verletzungen.

Der zerstörte Audi.

Der zerstörte Audi. Foto: Christian Wolff

Der „Polo“ wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den nahen Bürgersteig geschleudert, wobei die Ölwanne aufriss. Die Kameraden der Hauptwache streuten die Fahrbahn daher mit Bindemitteln ab, während die Polizei dafür sorgte, dass der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeifließen konnte.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2937378?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F2592496%2F4852343%2F
Nachrichten-Ticker