Erste Kinderkarnevalsparty der Kükengarde
Halligalli auf der Tanzfläche

Ahlen -

Einfach nur Karneval feiern, ohne Programm und festen Ablauf – das gefiel den rund 100 kleinen Gästen der ersten Kinderkarnevalsparty im Hof Münsterland. Und den Eltern auch.

Montag, 02.02.2015, 20:02 Uhr

Wenn ein Skelett niedlich sein kann, dann dieses. Es feiert hier zusammen mit der Schmetterlingsprinzessin.
Wenn ein Skelett niedlich sein kann, dann dieses. Es feiert hier zusammen mit der Schmetterlingsprinzessin. Foto: Marc Kreisel

Die erste Kinderkarnevalsparty der „Kükengarde“ am vergangenen Sonntag im Hof Münsterland hätte wohl kaum besser laufen können. Rund 100 kostümierte Nachwuchsnarren zwischen drei und zwölf Jahren fanden den Weg zu ihrer ultimativen Fete. Natürlich bekamen sie aus richtig was geboten.

Singen und Tanzen war das eine, die Aktionen drumherum das andere. Für die Kinder, die sich zu Hause nicht geschminkt hatten, standen Mitglieder der „Kükengarde“ mit Schminktischen parat. Darüber hinaus waren viele Spielstationen aufgebaut, wo die Kinder Bälle werfen, ihre Geschicklichkeit testen oder einfach nur malen konnten.

Wenn die Eltern sich fragten, warum ständig eine lange Schlage durch den Raum führte, mussten sie einfach mal den kleinen Stand an der Spitze begutachten. Dort stellte der Assistent vom Zauberer aus langen Luftballons wundervolle Tiere her und verteilte sie an die Kinder. Und auch der Magier selbst zog die Kinder in seinem Bann. Er zauberte, was das Zeug hielt und die Augen der Kleinen wurden immer größer.

Allerdings verzauberte Alex Wilk nicht nur die jungen Narren, sondern auch die Eltern. Viele Erwachsene meinten, die Tricks locker zu durchschauen, doch als Wilk die Einwände aufgriff und widerlegte, verblüffte er sein Publikum nur noch mehr.

Zum Höhepunkt des Nachmittags baten die Organisatoren alle Gäste auf die Tanzfläche . Auf die Frage, was denn noch fehle zu einem Karnevalsfest, hatten die Kinder schnell die Antwort: „Das Kinderprinzenpaar!“ In diesem Moment flogen auch schon die Kamelle und das Kinderprinzenpaar Gian I. und Jolin I. zog zusammen mit Standartenträger und Gefolge ein. Sie begrüßten die Kinder und zeigten ihnen ihren Sessionstanz. Danach feierten die Tollitäten mit dem Narrenvolk weiter: Eine rundherum gelungene Kinderkarnevalsparty, die sich in den nächsten Jahren sicher etablieren wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3044003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852341%2F
Raffaela Busse arbeitete ein Jahr lang in der Antarktis
Leben und arbeiten bei minus 75 Grad Celsius: Raffaela Busse hat in der Antarktis viel erlebt und unvergessliche Eindrücke sammeln können.
Nachrichten-Ticker