Sendker zu Gast in der Verbraucherberatungsstelle
Anstöße für die Politik aus der alltäglichen Praxis

Ahlen -

Was interessiert die Verbraucher? Wo gibt es ungeklärte Fragen und Probleme? Der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker informierte sich bei der Verbraucherberatungsstelle aus erster Hand über die Knackpunkte in den Bereichen Telekommunikation, Energie und Datenschutz.

Samstag, 21.02.2015, 09:02 Uhr

Der Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (2.v.l.) informierte sich bei Helga Zander-Hayat, Anne Schulze Wintzler, Joachim Rölfing und Dr. Marle Kopf über aktuelle Verbraucherthemen.
Der Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (2.v.l.) informierte sich bei Helga Zander-Hayat, Anne Schulze Wintzler, Joachim Rölfing und Dr. Marle Kopf über aktuelle Verbraucherthemen. Foto: Sabine Tegeler

„Fürs praktische Leben“, so nannte es Anne Schulze Wintzler, sei Reinhold Sendker regelmäßig in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale im Rathaus zu Besuch. Die Leiterin der Institution freute sich, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete am Freitag Zeit mitgebracht hatte, um sich über aktuelle Verbraucherthemen zu informieren und Anstöße aus der Arbeit mit in die politische Arbeit in Berlin zu nehmen.

Über drei Schwerpunktthemen – Medien und Telekommunikation, Energie und Datenschutz – sprach Sendker aber nicht nur mit Anne Schulze Wintzler und Energieberater Joachim Rölfing . Auch Dr. Marle Kopf, Regionalleiterin der Verbraucherzentrale für das östliche NRW , und Helga Zander-Hayat, Mitglied der Geschäftsleitung der Verbraucherzentrale NRW, waren nach Ahlen gekommen, um sich mit dem Politiker auszutauschen.

„Als Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur ist für mich das Thema Anbieterwechsel von großem Interesse“, erklärte Reinhold Sendker. Ja, schob Dr. Marle Kopf dazu hinterher, zwischen dem, was dazu im Telekommunikationsgesetz verankert sei, und der Realität gebe es doch Diskrepanzen. Die Umschaltung von einem Telekommunikationsanbieter zum anderen solle nämlich innerhalb eines Tages erfolgen, „aber das kann in der Realität oft mehrere Wochen dauern“, weiß Anne Schulze Wintzler.

Für Reinhold Sendker auch ein wichtiges Thema: die energetische Gebäudesanierung. Energieberater Joachim Rölfing sei eingeladen, ihn über praktische Dinge zu informieren, die in der Gesetzgebung von Bedeutung sein könnten. Schließlich arbeite man in Berlin gerade an neuen Wegen zu diesem Thema.

Helga Zander-Hayat sprach abschließend noch ein neues Projekt der Verbraucherzentrale an, das darauf zielt, den Internet-User für die Datennutzung im Netz zu sensibilisieren. Dabei geht es um datensparsames Verhalten und wie die Spuren des Surfens zu einem „Nutzerprofil“ zusammengesetzt werden.

Reinhold Sendker lobte diese „Netzarbeit“ der Verbraucherzentrale ausdrücklich und sah darin „viele Ansätze für die Politik, die weitergegeben werden müssen“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3090048?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852341%2F
Doppelschock in der Schlussphase
Starke Leistung: Der Torschütze zum 2:0, Leroy Sané (2. v. l.), lässt sich von seinen Mannschaftskameraden Nico Schulz, Thilo Kehrer, Serge Gnabry und Timo Werner (v. l.) feiern.
Nachrichten-Ticker