17. Schul-Tanz-Treff
Atemberaubende „Choreos“

Ahlen -

Über 300 Teilnehmer aus dem Kreisgebiet erlebten beim Treff in der Fritz-Winter-Gesamtschule coole, witzige und anspruchsvolle Choreographien in den zahlreichen Auftritten.

Mittwoch, 22.04.2015, 09:04 Uhr

Ein Heimspiel hatte wieder mal die „Dance Company“ der Fritz-Winter-Gesamtschule, sie begeisterte mit ihrem neuen Stück „More Than Treasure“.
Ein Heimspiel hatte wieder mal die „Dance Company“ der Fritz-Winter-Gesamtschule, sie begeisterte mit ihrem neuen Stück „More Than Treasure“. Foto: Ralf Steinhorst

Es herrschte wieder gute Stimmung im Forum der Fritz-Winter-Gesamtschule, jeder Auftritt wurde mit frenetischem Applaus quittiert. Zu den 17. Schul-Tanz-Tagen waren am Dienstag zahlreiche „Crews“ aus Schulen, Tanzschulen und Jugendzentren angereist und zeigten auf der Bühne einfallsreiche, teilweise atemraubende Choreographien .

Jugendliche von zehn Schulen und Einrichtungen aus fünf Städten des Kreises Warendorf nahmen diesmal am Schul-Tanz-Tag teil, um zunächst selbst zu tanzen und später in Workshops von den Profis Daniel Fromme , Yvonne Laudon, Jeannine Güth und Waldemar Barthel wertvolle Tipps für das weitere Arbeiten zu erhalten.

17. Schul-Tanz-Treff an der Fritz-Winter-Gesamtschule

1/25
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst
  • Über 300 Teilnehmer beim kreisweiten Event in Ahlen Foto: Ralf Steinhorst

„Schön, dass wieder so viele tanzbegeisterte Schüler hier sind“, begrüßte Schulleiter Alois Brinkkötter die Teilnehmer. Für Kati Peterleweling von der Stadt bereichert die Veranstaltung das Kulturprogramm in Ahlen . Damit war Zeit für das bewährte Moderatorenteam Anke Gutsche und Guido Niermann , mit einem „Ahlen, seid ihr bereit?“ das Ruder zu übernehmen.

Das Programm bot dann viele abwechslungsreiche Auftritte. Nach nur sechs Proben brachten die Schüler der Sekundarschule Beckum, die ihr Stück in Kooperation mit dem „Filou“-Theater einstudiert hatten, den Tanz „Vom Roboter zum Mensch“ auf die Bühne. Teils im Sportunterricht, teils in der Freizeit übten die Schüler der Realschule Warendorf ihre Choreographie ein.

Die Schüler des Laurentianums Warendorf verbanden Turnelemente mit Rhythmischer Sportgymnastik. „So eine Performance habe ich hier auch noch nicht gesehen“, staunte Guido Niermann. Der Nachwuchs der bekannten Ahlener „Dance-Company“, die Tanz-AG der Fritz-Winter-Gesamtschule, hatte ebenfalls seinen großen Auftritt, für einige Mitglieder war es die erste Bühnenerfahrung. Später folgte selbstverständlich auch die „Dance Company“, die mit ihrer neuen Nummer „More than Treasure“ eine gelungene Premiere feierte. Auch die Ahlener Tanzgruppe „Diversity“ war vielumjubelt. Ei­nen besonderen Auftritt legte die Jungengruppe von der Realschule Warendorf hin, die bayrisch angehaucht auch Schuhplattler mit in die Performance einbrachten.

Wie immer waren auch Profis zu bestaunen. Außergewöhnlich waren hier die Latein-Tanzformation der Tanzschule Ingrid aus Warendorf und „Danceroom Beckum“, die bei „Got2Dance“ bei Pro 7 das Halbfinale erreicht hatten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3208510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852339%2F
Fabian Wegmann ist der angesagte Tour-Experte
Rad: Tour de France: Fabian Wegmann ist der angesagte Tour-Experte
Nachrichten-Ticker