„Ahlener Stadtbildmacher“
Interessenten für Königstraße 16

Ahlen -

Die Skulpturen „Berliner Bär“ und „Geschwisterpaar“ will der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ am 22. Mai säubern. Teil der Aktion im Park an der Dolberger Straße ist auch die Anlage von Blumenbeeten, wie Vorsitzende Silke Büscher-Wagner am Dienstagabend mitteilte. Als sehr erfreulich wertete sie auch das Interesse am Leerstand Königstraße 16.

Donnerstag, 14.05.2015, 16:05 Uhr

Für die Erstellung des Vereinslogos der „Ahlener Stadtbildmacher“ ehrte die Vorsitzende Silke Büscher-Wagner den Vorhelmer Künstler Martin Hatscher.
Für die Erstellung des Vereinslogos der „Ahlener Stadtbildmacher“ ehrte die Vorsitzende Silke Büscher-Wagner den Vorhelmer Künstler Martin Hatscher. Foto: Christian Wolff

Vi elleicht herrscht an der Königstraße 16 bald wieder Leben. Nach Säuberungsaktion und Begutachtung des seit mehr als 35 Jahre leerstehenden Ackerbürgerhauses haben sich Interessenten für das Objekt gemeldet. Das verkündete Silke Büscher-Wagner am Dienstagabend beim Verein „Ahlener Stadtbildmacher“, der im Forum des Restaurants „Chagall“ eine erste Bilanz seiner Aktivitäten zog.

„Stadtbildmacher“ säubern altes Fachwerkhaus

1/48
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff
  • Der Verein „Ahlener Stadtbildmacher“ säuberte ein leerstehendes Fachwerkhaus an der Königstraße 16 in Ahlen. Foto: Christian Wolff

„Es hat bereits eine Besichtigung gegeben“, verriet die Vorsitzende. „Es ist aber noch Bedenkzeit nötig.“ Werde das Vorhaben jedoch in die Tat umgesetzt, könnte das historische Fachwerkgebäude bald wieder bewohnbar gemacht und die Innenstadt um ein Schmuckstück reicher werden. Für Details sei es aber noch zu früh.

Auch sonst zogen die Mitglieder eine positive Bilanz ihrer bisherigen Aktivitäten. Hervorgestochen hat darunter der Besuch von „Denkmaldoktor“ Frank Pastille aus Grimma , der neben seinem Rundgang durch die Altstadt und einem Vortrag noch Zeit für einen Gedankenaustausch mit Stadtbaurat Andreas Mentz fand. Auch wenn viele Objekte bereits dem Abbruchhammer zum Opfer gefallen sind, schärfte Pastille bei den Ahlenern eine Erkenntnis: „Wir haben in Ahlen doch noch ein Kleinod, das es zu schützen gilt“, hielt Silke Büscher-Wagner fest.

Inzwischen haben die „Stadtbildmacher“ auch ein eigenes Logo, das der Vorhelmer Künstler Martin Hatscher gestaltet hat. Es zeigt eine stilisierte Form der Alten Pfarre, der St.-Bartholomäus-Kirche. Als Dankeschön für die Mühe erhielt Hatscher einen Präsentkorb. Seine Zeichnung wird sich auch auf der neuen Internetpräsenz wiederfinden, die derzeit von Martin Büscher gestaltet und mit Inhalten gefüllt wird.

Christa Quante-Ottemeier möchte den weiteren Verlust von Altbauten gerne durch eine „Erhaltungssatzung“ verhindert wissen. Ob und in welcher Form eine solche auf politischer Ebene umsetzbar ist, wird geprüft.

Um im ständigen Austausch über aktuelle Themen und Projekte zu Denkmalschutz und Stadtbildpflege zu bleiben, veranstalten die „Stadtbildmacher“ von nun an regelmäßige „Stammtische“, zu denen nicht nur Mitglieder willkommen sind. Flankiert werden sollen diese von Fachvorträgen und Diskussionen. „Wir wollen uns jedes Mal ein spezielles Thema vornehmen“, so Büscher-Wagner. Beispiele: Denkmalförderung, günstige Darlehen für erhaltenswerte Bauwerke oder richtige Dämmung. Als Referenten kommen Banker, Architekten und Privatleute infrage. Auch einen Besuch von Stadtbaurat Andreas Mentz oder dem ehrenamtlichen Denkmalpfleger Bernd Schulze Beerhorst wünschen sich die Mitglieder, die sich überdies vorstellen können, das Engagement von Ahlenern zu belohnen, die sich für das Stadtbild eingesetzt haben. „Wir könnten jährlich einen Preis ausloben“, schlug Rita Röller vor. Christian Tripp konkretisierte: „Es muss ja nicht unbedingt immer ein Denkmal sein, das prämiert wird.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3253248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852338%2F
Wenn Tische zu Tanzflächen werden
37. Auflage von „Altstadt live“: Wenn Tische zu Tanzflächen werden
Nachrichten-Ticker