Ahlen
Der Anfang ist gemacht: Die ersten drei „QR-Standpunkte“

  Eiscafé Gamba, Weststraße 73 – Als Flavio Gamba 1954 seine Eisdiele auf der Weststraße eröffnete, da löste er damit eine „Gaststätten-Institution“ in diesem Gebäude ab. Zuvor war diese Räumlichkeit der Kneipenszene vorbehalten, die ihren Höhepunkt mit der Gaststätte „Zur Krone“ hatte. Daran erinnert eigentlich nichts mehr, gäbe es nicht noch die über dem Eingang prangende Krone und ein Symbol im Giebel ( mehr dazu demnächst in der „AZ“-Serie „Ahlener Kneipenmeile“ ).

Freitag, 11.09.2015, 18:09 Uhr

►  Eiscafé Gamba , Weststraße 73 – Als Flavio Gamba 1954 seine Eisdiele auf der Weststraße eröffnete, da löste er damit eine „Gaststätten-Institution“ in diesem Gebäude ab. Zuvor war diese Räumlichkeit der Kneipenszene vorbehalten, die ihren Höhepunkt mit der Gaststätte „Zur Krone“ hatte. Daran erinnert eigentlich nichts mehr, gäbe es nicht noch die über dem Eingang prangende Krone und ein Symbol im Giebel ( mehr dazu demnächst in der „AZ“-Serie „Ahlener Kneipenmeile“ ).

►  Gold Fischer , Oststraße 69 – Die Fassade zum Interreligiösen Museum und zu den Geschäftsräumen des Juweliers zieren vier Dome und eine Kirche, die zum ersten Inhaber-Ehepaar Anni und Werner Fischer einen großen Bezug haben, denn sie wollten ihrem Haus ein Gesicht verleihen, eine Einmaligkeit und das ist ihnen gelungen.

►  Gaststätte Strickmann, Oststraße (heute „Mediterran“): Die Gaststätte von Hermann Strickmann hatte vor Jahren ein Alleinstellungsmerkmal in Ahlen . Das lag auch an den Öffnungszeiten, die für „Kneipen“ nicht alltäglich waren: Von neun bis neun, hieß es dort.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3502352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852334%2F
ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Fotostrecke vom Karnevalsumzug: ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Nachrichten-Ticker