Shopping an Halloween
Zufriedenstellende Kundenfrequenz

Ahlen -

Bis 18 Uhr blieben die Geschäfte in der Fußgängerzone auf. Die Kunden nahmen das Angebot durchaus an.

Montag, 02.11.2015, 11:11 Uhr

Kürbisse auf Strohballen und Kundschaft in der Dämmerung: „Ahlen hat auf“.
Kürbisse auf Strohballen und Kundschaft in der Dämmerung: „Ahlen hat auf“. Foto: Leon Walter

Nicht nur für alle Kinder, die sich während der frühen Abendstunden am Samstagabend zu Halloween mit Süßigkeiten eindeckten, war es ein erfolgreicher Tag. Auch die Kunden in der Fußgängerzone konnten sich freuen. Anlass dafür waren die bis 18 Uhr erweiterten Öffnungszeiten rund um die Ost- und Weststraße unter dem Motto „ Ahlen hat auf – Halloween“.

Als „zufriedenstellend“ bezeichnete Josef Ostermann vom Porzellangeschäft „Ostermann“ den verlängerten Verkaufstag in der herbstlich dekorierten Fußgängerzone: Passend zu Halloween waren vor vielen Geschäften Strohballen mit Kürbissen aufgestellt worden. Josef Ostermann schlug außerdem vor, die Aktion noch länger – beispielsweise bis 22 Uhr – laufen zu lassen.

Dem stimmte Katharina Nowroth von der „Parfümerie Pieper“ zu: Man könne die Aktion noch mehr in den späteren Abend legen. Sie wies auf das Vorjahres-Halloween hin, an dem die Geschäfte auch bis 22 Uhr geöffnet hatten. Die Parfümerie sei den ganzen Tag mit gut besucht gewesen, bis kurz vor 18 Uhr schneiten dann auch viele Kinder in den Laden rein, um „Süßes oder Saures“ zu erbitten. „War gut!“, fasste Katharina Nowroth den Tag zusammen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3602634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852330%2F4852332%2F
Die Frau an der Spitze der Schützenbruderschaften
Seit Jahresbeginn ist Gisela Sonnabend (Mitte) Landesbezirksbundesmeisterin.
Nachrichten-Ticker