Schreibwerkstatt in der Bücherei
Jugend schreibt: Kreativität gefragt

Ahlen -

Sich selbst Geschichten ausdenken und aufschreiben: Daran hatten zahlreiche Kinder und Jugendliche schon beim ersten Workshop in der Stadtbücherei Spaß. Deswegen startet jetzt auch der nächste.

Samstag, 03.09.2016, 15:09 Uhr

Laden schreiblustige Kinder und Jugendliche ein: Ute Czieslik-Mende und Marion Gay.
Laden schreiblustige Kinder und Jugendliche ein: Ute Czieslik-Mende und Marion Gay. Foto: Stadt Ahlen

Auf große Resonanz stieß die Schreibwerkstatt für „junge Kreative“, die die Stadtbücherei im Frühjahr durchgeführt hatte. Wegen der immensen Nachfrage wird das Angebot im Herbst wiederholt. Angesprochen sind „alle aufstrebenden Schriftsteller und die, die es werden wollen“, sagt Büchereileiterin Ute Czieslik-Mende . Zehn bis 16 Jahre alt sollten die Jungen und Mädchen sein, die die kostenfreie Schreibwerkstatt besuchen möchten. Geleitet wird sie wie gewohnt von der Schriftstellerin Marion Gay . Los geht es schon am kommenden Dienstag, 6. September.

An zehn Abenden können die jungen Teilnehmer ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Ideen zu Papier bringen. Die „Schreiblehrlinge“ erfahren, was zu tun ist, damit sich Gedanken zu Worten und Worte zu einem Text und einer Geschichte verdichten. „Dabei experimentieren sie mit verschiedenen Textformen, schreiben kurze oder lange Geschichten, Gedichte oder Songs, machen Collagen oder Comics“, zählt Ute Czieslik-Mende das breite Spektrum der Kreativität auf. Alles ist möglich und man darf auf die Ergebnisse gespannt sein, die zum Abschluss am 2. Dezember präsentiert werden.

Der Workshop beginnt am Dienstag, 6. September, und findet zehnmal, immer dienstags in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr in der Stadtbücherei an der Südenmauer statt. Wer daran teilnehmen möchte, muss sich bis spätestens 6. September bei der Stadtbücherei angemeldet haben unter der Rufnummer 0 23 82 / 5 92 91 oder per Mail an stadtbuecherei@stadt.ahlen.de. Die Schreibwerkstatt wird gefördert durch die Bibliotheken NRW , das Literaturbüro NRW und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4277098?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852317%2F4852321%2F
Nachrichten-Ticker