Keine Erlaubnis nachgewiesen
Bewaffnete Jugendliche gemeldet

Ahlen -

Für Aufsehen haben am Sonntagabend zwei junge Männer gesorgt, die mit Softairwaffen durch den Nordenstadtteil spaziert sind. Anwohner alarmierten die Polizei.

Dienstag, 25.10.2016, 08:10 Uhr

Täuschend echt: So sehen Schreckschuss- und Softwaffen aus.
Täuschend echt: So sehen Schreckschuss- und Softwaffen aus.

Besorgte Anwohner haben sich am Sonntagabend gegen 18.25 Uhr bei der Polizei gemeldet. Sie hatten zwei junge bewaffnete Männer auf der Von-Guericke-Straße beobachtet. Während der Fahndung nach den Personen traf die Polizei auf der Straße Im Elsken auf einen 18-jährigen und einen 14-jährigen Ahlener. Der Heranwachsenden hatte ein Gewehr in der Hand und der Jugendliche eine Pistole.

In beiden Fällen handelte es sich um sogenannte Softairwaffen – spezielle Druckluftwaffen, die vornehmlich im Sportschützenbereich eingesetzt werden und täuschend echt aussehen. Für das Führen des Gewehrs benötigte der 18-Jährige allerdings eine Erlaubnis, die er nicht besitzt.

Des Weiteren überließ der Ältere dem Jugendlichen die Pistole. Die Polizeibeamten stellten beide Waffen sicher und leiteten gegen den uneinsichtigen 18-Jährigen ein Strafverfahren ein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4391465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852317%2F4852320%2F
Nachrichten-Ticker