Winterfest von „Alt- und Neuahlen“
Neue Vitrine für die Königsketten

Ahlen -

Das traditionelle Winterfest des Schützenvereins „Alt- und Neuahlen“ feierte eine Premiere. Erstmals wurde die neue Vitrine für die drei Königsketten des Vereins präsentiert.

Montag, 16.01.2017, 11:01 Uhr

Der Vorsitzende Jörg Weißenborn (l.) und sein Stellvertreter Andreas Kondermann-Kirschstein präsentierten auf dem Winterball die neue Vitrine für die Königsketten.
Der Vorsitzende Jörg Weißenborn (l.) und sein Stellvertreter Andreas Kondermann-Kirschstein präsentierten auf dem Winterball die neue Vitrine für die Königsketten. Foto: Ralf Steinhorst

Das Winterfest des Schützenvereins gilt als Halbzeit für das amtierende Königspaar und ist die letzte Gelegenheit, bei der die Majestäten mit ihrem Hofstaat vor dem nächsten Schützenfest zusammenkommen. So wurde es erneut ein rauschendes Fest, für das allerdings Schützenkönig Stefan Brockmann kurzfristig absagen musste. Trotzdem ließen sich Schützenkönigin Jutta Lütkenhaus und ihr Thron die Laune nicht verderben. Weitere Ehrengäste waren das Königspaar aus dem Vorjahr, Ludger Vilbusch und Anne Ohmann, das Königspaar aus dem Jahr 2011, Franz-Josef Wiesendahl und Angelika Pohlmeier, sowie das Königspaar von 2006, Franz Leyer und Petra Brinkkötter.

„Während in Hamburg die Elbphilharmonie Premiere feiert, präsentieren wir euch heute unsere Vitrine für die Königsketten “, frohlockte der Schützenvereinsvorsitzende Jörg Weißenborn . Die Vitrine zeigt allerdings nicht nur die drei Königsketten, sondern auch die laufenden Bilder der Königspaare und deren Hofstaate mit Königsorden. Weißenborn dankte Andreas Huesmann für den Bau der Vitrine, die er dem Verein auch gespendet hat.

Daraufhin wurde der Tanz durch die Königspaare der vergangenen Jahre eröffnet, DJ Robin lieferte die Musik dazu.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4562079?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4852316%2F
Nachrichten-Ticker