„Rudelsingen“ im Bürgerzentrum
Ein bisschen „Massenkaraoke“

Ahlen -

Schon zum sechsten Mal hatte das Team Weyland zum „Rudelsingen“ ins Büz eingeladen. Die paar Neulinge, die zur Schar der Stammsänger stießen, waren schnell begeistert.

Sonntag, 19.02.2017, 14:02 Uhr

Hannes Weyland war wieder der Vorsänger beim „Rudelsingen“.
Hannes Weyland war wieder der Vorsänger beim „Rudelsingen“. Foto: Christian Feischen

Wer beim „ Rudelsingen “ mitmacht, kann sich der besonderen Atmosphäre der Veranstaltung kaum entziehen. So auch am Freitagabend, als das „Team Weyland “ aus Münster zum mittlerweile sechsten Mal eingeladen hatte. Im Saal des Bürgerzentrums hatten die rund 80 sangesfreudigen Besucher sichtlich Spaß daran, bekannte Hits aus Pop und Rock und sogar einige Volkslieder zu singen.

Unterhaltsam erklärte Moderator, Sänger und Gitarrist Hannes Weyland den wenigen Neulingen die „Rudelsing“-Regeln. Schließlich kommen die meisten immer wieder zur Veranstaltung, die ein bisschen wie „Massenkaraoke“ ist: Die Liedtexte zu den von den Musikern live gespielten Songs werden per Beamer für alle lesbar auf die Bühnenleinwand projiziert. „Konzentriert euch“, hatte Weyland das Publikum aufgefordert. So gelangen den Rudelsängern nicht nur Songs wie „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens oder das von Hans Albers und „Extrabreit“ bekannte „Flieger, grüß mir die Sonne“ , sondern auch „O sole mio“ sowohl mit englischem als auch italienischem Text.

Anstelle des angekündigten Phillip Ritter saß am Freitagabend Nico Kozuschek am elektrischen Klavier. „Der hat extra viel geübt“, stellte Hannes Weyland den Pianisten vor. Dass der ein erfahrener Musiker ist, merkte man seiner souveränen Begleitung zu so unterschiedlichen Stücken wie Frank Sinatras „My Way“, „I Wanna Hold Your Hand“ von den „Beatles“ bis hin zu „Lass die Leute reden“ von den „Ärzten“ an. Zum „Kufsteinlied“ sangen und schunkelten die Besucher in bester Laune mit, bevor bei „Dancing Queen“ geradezu Hochstimmung im Saal aufkam.

„Spitzenmäßig“ fand das über zweistündige Musikerlebnis auch „Abba“-Fan Claudia aus Ahlen, die zum ersten Mal zum „Rudelsingen“ gekommen und schließlich begeistert war. Sie wolle auf jeden Fall bei der nächsten Veranstaltung wieder mit dabei sein, die das „Team Weyland“ für November ankündigte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4639170?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4852315%2F
550 Autofahrer nutzen Park-and-Ride-Angebot am Coesfelder Kreuz
Im Fünf-Minuten-Takt fuhren die Busse am Samstag am Coesfelder Kreuz vor. Trotzdem war es an der Bushaltestelle voll.
Nachrichten-Ticker