Städtisches Gymnasium
Begeisterung für den Beruf

Ahlen -

Aus erster Hand erfuhren Schüler des Sekundarstufe II des Städtischen Gymnasiums Interessantes aus verschiedenen Berufsfeldern. Dafür sorgten Mitglieder des Rotary Clubs Ahlen.

Donnerstag, 23.02.2017, 21:02 Uhr

Zahlreiche Referenten  der Ahlener Rotarier konnte die stellvertretende Schulleiterin Dr. Anne Giebel zu einem Berufsinformationstag für die Jahrgangsstufe Q1 begrüßen.
Zahlreiche Referenten  der Ahlener Rotarier konnte die stellvertretende Schulleiterin Dr. Anne Giebel zu einem Berufsinformationstag für die Jahrgangsstufe Q1 begrüßen.

Auch in diesem Jahr gewann das Städtische Gymnasium im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung für die Sekundarstufe II wieder Mitglieder des Rotary-Clubs zu einer Vorstellung ihrer Berufe.

Nicht nur aus den Geisteswissenschaften, Jura und BWL, sondern auch aus den Ingenieurwissenschaften sowie Medizin erschienen viele Mitglieder des Netzwerks. Sie wollten es sich nicht nehmen lassen, aus erster Hand interessierten Schülern einen Einblick in den Berufsalltag zu ermöglichen.

In seiner kurzen Begrüßung stellte der amtierende Präsident des Rotary Clubs Ahlen , Wolfgang Schroer , den Schülern die Ziele des Clubs vor und erläuterte ihnen die Motivation der Rotarier, jungen Menschen auf dem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. „Rotarier engagieren sich in ehrenamtlicher Arbeit, um anderen zu helfen und um sich dadurch der Herausforderung von Rotary – Selbstloses Dienen – zu stellen. Sie leisten humanitäre Dienste und setzen sich für Frieden und Völkerverständigung ein.“

Anschließend wurde bei einer kurzen Präsentation jedes Berufsfeld mit seinen wichtigsten Charakteristika vorgestellt, ehe die Schüler mit Detailfragen einen unverfälschten Eindruck über das Berufsfeld erlangen konnten.

„Ich war mir lange Zeit nicht sicher, ob ich studieren soll oder nicht. Doch die Einblicke, die ich heute in das Berufsfeld des Arztes erlangen konnte, haben mich definitiv überzeugt“, resümierte eine Schülerin den Tag.

Die Rotarier zogen ebenfalls eine positive Bilanz: „Wir konnten von B wie Bankkaufmann respektive Bankkauffrau bis T wie Tierarzt heute viele Berufe vorstellen und hoffen, so den Schülern bei der richtigen Berufswahl geholfen zu haben.“

Auch für das nächste Jahr ist eine Neuauflage dieser Veranstaltung geplant, um Schülern durch Praxisnähe wertvolle Informationen für eine individuelle Vorbereitung auf die Studien- und Berufswahl zu ermöglichen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4651815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4852315%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker