Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche
Neuanschaffungen erleichtern die Arbeit

Ahlen -

D er Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche ist weiterhin auf einem guten Weg. Mit vielen Aktivitäten beschloss er das Jahr 2016, das elfte Jahr seines Bestehens. Mit einigen Anschaffungen modernisierte der Förderverein die Kirche und den Pfarrsaal.

Montag, 06.03.2017, 15:03 Uhr

Horst Schulte, Martha Kondziela und Hannes Farr wurden vom Vorsitzenden Jörg Kunert (v.l.) für ihre Verdienste im Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche gewürdigt.
Horst Schulte, Martha Kondziela und Hannes Farr wurden vom Vorsitzenden Jörg Kunert (v.l.) für ihre Verdienste im Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche gewürdigt. Foto: Ralf Steinhorst

Zunächst begrüßte Pfarrer Martin Frost am Samstagabend die Mitglieder im Pfarrsaal mit einer Andacht zur Jahreshauptversammlung . Er stellte dabei das Jahresmotto „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch“ in den Mittelpunkt.

Dass der Förderverein auch im Jahr 2016 sehr aktiv war, stellte der stellvertretende Vorsitzende Horst Schulte in seinem Jahresrückblick dar. Als Höhepunkte strich er das Osterfeuer, die Konzerte mit Lisa Frey, Larissa Neufeld sowie Claudia Oddo mit Sebastiano Lo Medico und die Präsentation von Stummfilmen von Manfred Tiemann mit Orgelbegleitung von Winfried Appel heraus.

Ein besonderer Höhepunkt war die Feier zum 50-jährigen Bestehen der Kirche. „Viele Menschen haben die Ausstellung zum Jubiläum des Gotteshauses wahrgenommen“, blickte Schulte zurück. Auch das Public Viewing zur Fußball-EM war wieder ein Erfolg: „Fünfmal hatten wir ein volles Haus.“

Für das Public Viewing wurden ein neuer Beamer und ein HD-Receiver angeschafft. Neue Stuhlkarren erleichtern die Arbeiten im Saal. Für eine bessere Kommunikation wurde ein neues Festnetztelefon für den Saal zugelegt wie auch ein Internetanschluss, der auch W-Lan mit einschließt. In der Kirche wurde die Mikrofonanlage von der Neustadtkirche übernommen, dazu wurden mehrere neue Lautsprecher installiert. Der Förderverein besteht zur Zeit aus 149 Mitgliedern; er konnte für das letzte Jahr sechs Neuaufnahmen vermelden.

Wenn der Rat der Stadt Ahlen zustimmt, wird auf dem Grund des noch bestehenden alten Pfarrhauses ein neues Seniorenzentrum entstehen und so 3000 Qua­dratmeter der Gesamtfläche aus dem kirchlichen Besitz herausfallen. Die Garage wird dann in den hinteren Bereich an der Beckumer Straße versetzt und durch eine zweite Garage ergänzt.

Traditionell wurden wieder einige Mitglieder für ihr Engagement im Förderverein geehrt. Hannes Farr, Martha Kondziela, Horst Schulte und Gerd Stefanowitz bekamen vom Vorsitzenden Jörg Kunert einen Präsentkorb überreicht. Als nächste Termine stehen sechs Passionsandachten im März und April sowie das große Osterfeuer am 16. April auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt wird das Gemeindefest am 25. Juni sein.

Viele Menschen haben die Ausstellung zum Jubiläum wahrgenommen.

Horst Schulte
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4685640?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4852314%2F
Nachrichten-Ticker