Nächtliche Kollision in der Innenstadt
Vier Verletzte und hoher Sachschaden

Ahlen -

Hohen Sachschaden und vier verletzte Personen meldet die Polizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Sonntagmorgen in der Ahlener Innenstadt ereignet hat. Zwei Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung Klosterstraße / Nordenmauer

Sonntag, 12.03.2017, 12:03 Uhr

Vor eine Hauswand gedrückt wurde der Audi bei der Kollision. Der 22-jährige Fahrer des Ford-Kombi hatte ihn offenbar übersehen.
Vor eine Hauswand gedrückt wurde der Audi bei der Kollision. Der 22-jährige Fahrer des Ford-Kombi hatte ihn offenbar übersehen. Foto: Christian Wolff

Erheblicher Sachschaden und vier verletzte Personen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der Kreuzung Nordenmauer / Ecke Klosterstraße ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei war ein 22-jähriger Ahlener gegen 1.45 Uhr mit einem Ford-Kombi und drei Beifahrern auf der Klosterstraße aus Richtung Innenstadt kommend in nördliche Richtung unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit einem weißen Audi eines 20-jährigen Fahrzeugführers, der die vorfahrtberechtigte Nordenmauer in Richtung Kampstraße befuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi gegen eine gegenüberliegende Hauswand gedrückt. Dabei wurden alle vier Insassen im Fahrzeug des 22-Jährigen leicht verletzt und zur Behandlung ins St.-Franziskus-Hospital transportiert. Warum der Fahrer den Audi übersah, ermittelt jetzt die Polizei. Zu hohe Geschwindigkeit könnte dabei eine Rolle gespielt haben.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie später abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtsachschaden wird von den Beamten auf etwa 20 000 Euro geschätzt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4696824?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4852314%2F
Nachrichten-Ticker