Frist zur Anmeldung läuft
Osterfeuer anmelden

Ahlen -

Wer ein Osterfeuer plant, muss das bei der städtischen Ordnungsbehörde anmelden. Noch ist Zeit.

Montag, 03.04.2017, 13:04 Uhr

Osterfeuer können noch bei der Stadt angemeldet werden.
Osterfeuer können noch bei der Stadt angemeldet werden. Foto: Ralf Steinhorst

In wenigen Tagen steht das Osterfest vor der Tür, und schon jetzt wird vielerorts Holz und Reisig für das traditionelle Osterfeuer aufgeschichtet. „Wer allerdings ein Osterfeuer plant, muss das auch bei der Ordnungsbehörde anzeigen“, weist Wolfgang Mächling alle vorsorglich darauf hin, die das bis dato noch nicht vorgenommen haben. „In diesen Fällen sollte das bis Ende der Woche erfolgen, denn die Anzeige ist bis spätestens eine Woche vor Abbrennen unter Vorlage eines Lageplanes einzureichen“, ergänzt der zuständige Sachbearbeiter der städtischen Ordnungsabteilung.

Wichtig zu wissen: Osterfeuer abbrennen dürfen nur Glaubensgemeinschaften, Organisationen, Vereine und Gruppen von Brauchtumspflegenden. Private Feuer sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Osterfeuer sind einmalig zulässig von Karsamstag bis Ostermontag jeweils in der Zeit von 18 bis 24 Uhr. Verbrannt werden darf ausschließlich nur unbehandeltes Holz. Dabei ist ein Mindestabstand zu Gebäuden von 100 Metern und zu öffentlichen Verkehrsflächen von 50 Metern einzuhalten. Die Feuerstelle ist auf eine Fläche von sechs Metern im Durchmesser zu begrenzen. Das aufgeschichtete Brenngut darf eine Höhe von 3,50 Metern nicht übersteigen. Des Weiteren sind ausreichend Löschmaterialien bereitzustellen.

Mitarbeiter der Ordnungsbehörden werden das Abbrennen der Osterfeuer an den besagten Tagen überwachen. Bei Verstößen drohen Geldbußen bis zu 5.000 Euro. Anzeigevordrucke, Verhaltensregeln und der vollständige Text der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Ahlen zur Regelung von Brauchtumsfeuern sind auf der Homepage der Stadt Ahlen zu finden.

Weitere Osterfeueranmeldungen und Fragen beantwortet Wolfgang Mächling in der Fachgruppe für das Ordnungswesen im Rathaus unter Telefon 5 92 00 oder per E-Mail an maechlingw@stadt.ahlen.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4744817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4894347%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker