Awo-Kita Wetterweg
Katja Fröhlich Kinderschutzfachkraft

Ahlen -

Gratulation an Katja Fröhlich. Sie hat die Ausbildung zur Kinderschutzfachkraft bestanden und unterstützt nun die Erzieherinnen, wenn ein Kind Auffälligkeiten zeigt.

Donnerstag, 13.04.2017, 17:04 Uhr

Glückwünsche erhielt Katja Fröhlich von Awo-Geschäftsführer Ralf Topp und Kitaleiterin Andrea Mejauschek.
Glückwünsche erhielt Katja Fröhlich von Awo-Geschäftsführer Ralf Topp und Kitaleiterin Andrea Mejauschek. Foto: Steinhorst

Die Erzieherin Katja Fröhlich hat die zusätzliche Ausbildung zur Kinderschutzfachkraft bestanden. Awo-Geschäftsführer Ralf Topp vom Unterbezirk Hamm-Warendorf gratulierte ihr in der Awo-Kita Wetterweg zur erfolgreichen Teilnahme der Weiterbildungsmaßnahme.

„Die Funktion ist ganz wichtig für uns“, bekräftigte Ralf Topp. Die Ausbildung zur Fachkraft nach Paragraf 8 des Sozialgesetzbuches, der den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung regelt, wurde in sechs Blöcken über je zwei Tage und 100 Unterrichtsstunden in der Paritätischen Akademie in Wuppertal durchgeführt. Unterteilt war sie in einen Basiskurs und einen Aufbaukurs, der mit der Erlangung des Zertifikats abschloss.

„Durch die Ausbildung kann ich Kollegen beratend zur Seite stehen, wenn sie auffällige Verhaltensweisen bei Kindern feststellen“, erklärte Katja Fröhlich ihre neue Aufgabe. So hilft sie dem Team, auch rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen. Vor allem die Einleitung der richtigen Schritte bei Feststellung von Verhaltensauffälligkeiten sei wichtig.

Die Arbeiterwohlfahrt im Kreis Warendorf ist Träger von elf Kindertagesstätten und hat die Weiterbildung von Katja Fröhlich finanziert. Die ist nun die dritte Kinderschutzfachkraft der Awo-Kitas im Kreis und wird bei Bedarf auch den Erzieherinnen außerhalb der Kindertagesstätte Wetterweg zur Seite stehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4766914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4894347%2F
Nachrichten-Ticker