Passanten durften sich bedienen
Erntedank: „Bitte greifen Sie zu!“

Ahlen -

Ja, sogar Eier machten am Samstagvormittag Passanten in der Ahlener Fußgängerzone glücklich. Beim Erntedankfest der Werbenden Gemeinschaft hieß es: „Bitte greifen Sie zu!“

Samstag, 07.10.2017, 14:10 Uhr

Passanten nahmen die Aufforderung am Samstagvormittag beim Wort und deckten sich mit frischen Erntegaben ein.
Passanten nahmen die Aufforderung am Samstagvormittag beim Wort und deckten sich mit frischen Erntegaben ein. Foto: Peter Schniederjürgen

Ortslandwirt Ralf Storkamp brachte am Samstagmorgen die Erntedankgaben mit seinem 61er „McCormick“-Trecker und einem nicht gerade jüngeren Anhänger in die Stadt. Der Marienplatz war Schauplatz des diesjährigen Erntedankfestes der Werbenden Gemeinschaft Ahlen (WGA).

Kurz nach 11 Uhr eröffnete WGA-Sprecher Raphael Fischer die Aktion auf der Schnittstelle zwischen Ost- und Weststraße, dem derzeitigen Marktplatz. Hier ließ er ein deutliches Bekenntnis zum örtlichen Handel hören. „Neben der lokalen Versorgung ist die Ausbildung junger Menschen unsere wohl wichtigste Aufgabe“, sagte Fischer. Etwas, was kein Internet übernehmen könne. Von der kompetenten Beratung durch Fachpersonal ganz zu schweigen. „Wir sind hier am Ort für Sie da“, stellte Fischer klar. Zum Dank für die Teilnahme vieler Passanten kündigte der WGA-Sprecher nach dem ökumenischen Wortgottesdienst der christlichen Konfessionen die kostenlose Abgabe der Ernteerzeugnisse auf dem historischen Anhänger an.

Erntedank-Aktion in Ahlen

1/9
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen
  • Erntedank der Werbenden Gemeinschaft in Ahlen Foto: Peter Schniederjürgen

Als Vertreter der griechisch-orthodoxen Gemeinde eröffnete Simeon Sougaris mit einem Lied aus seiner Heimat den Reigen der Gebete.

„Der Wein mache uns froh, das Öl schön und das Brot stark“, zitierte der evangelische Pfarrer Markus Möhl aus dem Psalm 104. Das fünfte Buch Mose nahm Volkmar Schuster von der Freikirchlichen Gemeinde als Inspiration. Hier danken die Menschen für die Gaben wie Wasser, Weizen, Gerste, Wein, Ölbäume und Bodenschätze. Pfarrer Joseph Thota als Vertreter der katholischen Kirche schloss mit dem „Vater unser“ und dem Segen der Erntedankgaben die ökumenische Andacht.

„Bitte greifen Sie zu“, forderten die Akteure dann die Marktbesucher und Passanten auf. So wechselten Möhren und Weintrauben, Äpfel, Porree und Kürbisse, ja selbst Eier und viele andere Gemüse und Früchte den Besitzer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker