Stadtwerke-Spende an Förderverein
Kinoaktion für Klinikclowns

Ahlen -

Mit einer Kino-Aktion zum Weltkindertag haben die Stadtwerke viele kleine Leute erfreut. Der Erlös kommt jetzt dem Förderverein der Kinderklinik und damit den Klinikclowns zugute.

Dienstag, 24.10.2017, 17:10 Uhr

In bar überreichte der stellvertretende Stadtwerke-Marketingleiter Marco Kißler (M.) die Spende, wofür sich Angelika Masjosthusmann, Mario Wesselmann, Chefarzt Dr. Carsten Krüger und Ruth Kuretitsch (v. l.) bedankten.
In bar überreichte der stellvertretende Stadtwerke-Marketingleiter Marco Kißler (M.) die Spende, wofür sich Angelika Masjosthusmann, Mario Wesselmann, Chefarzt Dr. Carsten Krüger und Ruth Kuretitsch (v.l.) bedankten. Foto: Ralf Steinhorst

Als großer Erfolg erwies sich die Kinoaktion der Stadtwerke zum Weltkindertag. Der Erlös aus dem Verkauf der Tickets mit zusätzlichen Spenden einiger Besucher ergab 1062 Euro. Der stellvertretende Stadtwerke-Marketingleiter Marco Kißler übergab den Betrag am Dienstagmorgen in der Kinderklinik an den Förderverein der Einrichtung, der die Besuche der Klinikclowns finanziert.

In Kooperation mit dem „Cinema Ahlen“ hatten die Stadtwerke am 14. und 15. Oktober die Aktion aus Anlass des Weltkindertags bereits zum fünften Mal umgesetzt. In insgesamt acht Aufführungen an beiden Tagen wurden die Filme „Cars 3“ und „My Little Pony“ gezeigt. Die Eintrittskarten konnten im Vorverkauf zum Vorzugspreis von einem Euro je Karte erworben werden, 1000 Karten sind in den Verkauf gegangen.

„Die Kinosäle waren alle voll“, zeigte sich Kißler hochzufrieden. Die beiden Filme seien auf den Geschmack von Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren abgestimmt gewesen und offensichtlich so gut angekommen, dass die Aufführungen fast alle ausverkauft waren. „Dass der Erlös nun an die Klinikclowns geht, rundet die Aktion schön ab“, freute sich Kißler, der darauf hinwies, dass einige Eltern sogar etwas mehr als jenen Euro pro Karte gaben, was die Spendensumme dann schließlich erhöhte.

„Dass die Kinoaktion so toll läuft, ist gut für uns“, bedankte sich Mario Wesselmann, Vorsitzender des Fördervereins Kinderklinik, in Anwesenheit von Kinderklinik-Chefarzt Dr. med. Carsten Krüger für die Unterstützung. Diese sichere die Besuche der Klinikclowns „Lisette“ und „Mozzarella“ für einen Monat.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker