Sternsinger in Dolberg
„Ein bisschen die Welt retten“

Dolberg -

Rund 30 Mädchen und Jungen brachten in Dolberg als Sternsinger den Segen in die Häuser.

Sonntag, 07.01.2018, 10:01 Uhr

30 Mädchen und Jungen aus Dolberg brachten zusammen mit ihren Begleitern als Sternsinger den Segen in die Häuser.
30 Mädchen und Jungen aus Dolberg brachten zusammen mit ihren Begleitern als Sternsinger den Segen in die Häuser. Foto: Franz Börste

30 Dolberger Kinder waren am Samstag am Kirchort St. Lambertus als Sternsinger unterwegs. Unter dem diesjährigen Motto „Ein bisschen die Welt retten“ gingen sie mit ihren Begleiterinnen und Begleitern von Tür zu Tür.

In einem kurzen Segensgottesdienst wies Pater José darauf hin, dass die Aktion „Kinder helfen Kindern in Not“ im Laufe ihres 59-jährigen Bestehens in vielen Teilen der Welt mit dazu beigetragen habe, Kindern aus armen mittellosen Familien den Besuch einer Schule oder eine Ausbildung zu ermöglichen. Allein im vergangenen Jahr seien in Deutschland für den guten Zweck 170 Millionen Euro gesammelt worden. Und in diesem Jahr sei sein Heimatland Indien als Beispielland ausgewählt worden.

Nach Erteilung des Segens machten sich die Sternsinger auf den Weg durch die Straßen und Bauerschaften der Gemeinde, um den Segen Gottes in die Häuser zu bringen und das C M B durch Anbringen eines Aufklebers oder mit Kreide nach außen sichtbar zu machen. Im Anschluss an die Sammelaktion gab es gegen 13 Uhr im Pfarrsaal ein gemeinsames Mittagessen für alle große und kleinen Teilnehmer.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5405398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker