Phänomexx on Stage
Sitzbälle sind mehr als sie scheinen

Ahlen -

Wozu Sitzbälle und Fahrräder fähig sind, zeigen Artisten beim nächsten Phänomexx on Stage am 5. Juni in der Stadthalle.

Sonntag, 06.05.2018, 13:05 Uhr

Machen neugierig auf eine tolle Show am 5. Juni in der Stadthalle: Reinhardt Böhm, Martin Mall, Anna Weber, Bernd Schäpers und Lutz Henke. Für Schulklassen gibt‘s vergünstigte Kartenkontingente.
Machen neugierig auf eine tolle Show am 5. Juni in der Stadthalle: Reinhardt Böhm, Martin Mall, Anna Weber, Bernd Schäpers und Lutz Henke. Für Schulklassen gibt‘s vergünstigte Kartenkontingente. Foto: Peter Schniederjürgen

Internationale Ausnahmeartisten kommen nach Ahlen in die Stadthalle, wenn „Phänomexx on Stage & Science Slam “ am Dienstag, 5. Juni, zum bereits dritten Mal eine ganz außergewöhnliche Show präsentiert. „Wir konnten wieder wirkliche Spitzenkollegen gewinnen“, freute sich Moderator und Mitorganisator Martin Mall, auf das ganz besonders Format, das er am Freitag zusammen mit Reinhardt Böhm , Anna Weber, Bernd Schäpers und Lutz Henke vorstellte.

Natürlich dreht sich alles um das derzeitige Projekt des außerschulischen Lernlabors Phänomexx: „Superkräfte“. „Genau dazu werden die Künstler ihren Beitrag liefern“, kündigte Bernd Schäpers an.

So wird Kai Eikermann aus Berlin zeigen, was hinter der „smarten Technologie“ steckt. „Und versprochen, das ist alles andere als ein trockener Vortrag rund um die IT-Branche“, zwinkerte Moderator Mall.

Nicht nur für Radfahrer gibt es eine Nummer, die den Atem stocken lässt. Frank Wolf zeigt, wozu der brave Drahtesel fähig ist, wenn sein Reiter ihn beherrscht – nachmachen nur bei ganz sicherer Fahrradbeherrschung und auf ganz eigenes Risiko. Das gilt auch für Gesundheitsbälle. Tatiana Konoballs aus der Ukraine und Absolventin der dortigen Zirkusschule in Kiew, lässt staunen, was damit alles geht. Ebenfalls gegen die Schwerkraft arbeitet Claudius Specht. Der Weltklasse-Jongleur verbindet sein Liebe zum Jonglieren mit seinem Hang zur experimentellen Technik. „Ich weiß nicht genau, was er vorhat, aber ich habe seine ‚autonome Requisitenbox‘ gesehen und kann versichern: Da kommt was auf uns zu“, versprach Martin Mall.

Selbstverständlich fehlt auch der Wissenschaftswettbewerb der Schülergruppen nicht. „Wir habe insgesamt sechs Beiträge von Schulen aus dem Kreis“, ergänzte Reinhardt Böhm, Vorsitzender des Phänomexx.

Der Vorverkauf läuft schon in der Stadthalle, im Phänomexx und unter www.stadthalle-ahlen.de. Schulklassen können übrigens vergünstigte Kartenkontingente erwerben,

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5713090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Nachrichten-Ticker