Trio überfällt Radfahrer
Mit Elektroschocker attackiert

Ahlen -

Mit einem Elektroschocker haben drei Unbekannte am Vormittag einen 18-jährigen Radfahrer auf der Friedrich-Ebert-Straße attackiert.

Mittwoch, 16.05.2018, 18:05 Uhr

Symbolbild 
Symbolbild  Foto: Anne Eckrodt

Drei Unbekannte überfielen am Mittwoch gegen 10 Uhr einen 18-Jährigen an der Friedrich-Ebert-Straße. Der junge Mann befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg an der Werse vom Rathaus kommend in Richtung „Berliner Park“.

Die Tatverdächtigen hielten den Ahlener laut Polizei an und drückten ihm offensichtlich ein Elektroschockgerät an den Rücken. Dann rissen sie ihm den Rucksack herunter, den der 18-Jährige auf dem Rücken trug. Die Täter warfen das Fahrrad ins Gebüsch und flüchteten.

Der Heranwachsende gab an, sich gewehrt und zwei der Tatverdächtigen verletzt zu haben. Sie sollen groß, kräftig und scheinbar über 20 Jahre alt gewesen sein. Die Männer hatten sich schwarz-weiße Schals vors Gesicht gezogen. Hinweise an die Polizei, Telefon 96 50, oder per E-Mail unter Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744344?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Preußen Münsters Trainer Marco Antwerpen noch ohne Perspektive
Preußen-Trainer Marco Antwerpen hat in dieser Spielzeit nur selten sportliche Rückschläge, wie hier nach der Pokal-Niederlage in Rödinghausen, zu verkraften. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2019..
Nachrichten-Ticker