Am 30. Juni ist Schluss
Geisthövel: Pächter gibt auf

Ahlen -

Schon seit Tagen kursierten Gerüchte über die Zukunft von Ahlens ältester Gaststätte durch die Wersestadt. Jetzt macht Betreiber Karsten Brummel öffentlich, dass er am 30. Juni die Türen des Hauses Geisthövel schließt.

Samstag, 02.06.2018, 12:12 Uhr

Bei Geisthövel, Ahlens ältester Gaststätte, steht erneut ein Pächterwechsel ins Haus.
Bei Geisthövel, Ahlens ältester Gaststätte, steht erneut ein Pächterwechsel ins Haus. Foto: Christian Wolff

Schon wieder muss Hauseigentümer Hartmut Rogalla sich einen neuen Pächter für die Gaststätte Geisthövel suchen. Karsten Brummel , der das Traditionslokal in der Freiheit erst im April 2017 als Nachfolger von André Schwippe übernommen und in „Geisthövel 800 Grad“ umbenannt hatte, um sich damit, wie er damals sagte, einen „Lebenstraum“ zu erfüllen, wirft das Handtuch. Wie er auf seiner Facebook-Seite mitteilt, wird der 29-jährige gelernte Koch das Restaurant zum Monatsende aufgeben – „aus betrieblichen Gründen“, wie er erklärt. „Dieser Entschluss fällt uns nicht gerade leicht, wir versuchen dennoch nach vorne zu schauen“, schreibt Brummel auch im Namen seines Teams.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5787072?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker