Mitgliederversammlung
2019/20 gibt‘s wieder einen BAS-Prinzen

Ahlen -

Als närrischer Dachverband koordiniert der Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) seit Jahrzehnten der Ablauf der Sessionen. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung ging‘s um kommende Termine und Personalien.

Freitag, 13.07.2018, 19:00 Uhr

Jürgen Drews, Rainer Müller, Christian Weirowski, Bianka Peters, Angelika Grinsch, Doris Hinderks, Alexander Wilk und Marius Pitsch (v.l.) werben für das BAS-Sommerfest am 18. August.
Jürgen Drews, Rainer Müller, Christian Weirowski, Bianka Peters, Angelika Grinsch, Doris Hinderks, Alexander Wilk und Marius Pitsch (v.l.) werben für das BAS-Sommerfest am 18. August. Foto: Ralf Steinhorst

In der Kürze liegt die Würze: Die Mitgliederversammlung des Bürgerausschusses zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) am Donnerstagabend im Hof Münsterland dauerte zwar nur eine knappe halbe Stunde, bot aber dennoch einige wichtige Informationen.

So warb der BAS-Vorsitzende Christian Weirowski für das Sommerfest am Samstag, 18. August, von 11 bis 17 Uhr am Hof Münsterland. Mit einer Hüpfburg, Kutschfahrten, einem Sandcontainer, Kinderschminken und Spielstationen ist wieder reichlich für Unterhaltung gesorgt. Wer einen Kuchen spenden möchte, kann sich bei Angelika Grinsch unter Telefon 01 70 / 9 67 00 34 melden. Auch einen Trödelmarkt gibt es dann wieder, pro Tisch wird eine Teilnehmergebühr von acht Euro fällig – plus zehn Euro Pfand um das Hinterlassen eines sauberen Standes zu gewährleisten. Anmeldungen für den Trödelmarkt nimmt Alexander Wilk unter Telefon 01 71 / 5 12 10 69 entgegen. Eine Tischreservierung ist aber auch am 27. Juli von 17 bis 19 Uhr im Hof Münsterland möglich.

Auf zwei Änderungen in der BAS-Geschäftsordnung wies Christian Weirowski hin. „Der Passus, dass ein Stadtprinz nur männlich sein darf, wurde gestrichen“, kam die Präsidentensitzung einem Antrag des „Ahlener Carnevals-Clubs“ (ACC) nach, was nun auch eine Stadtprinzessin ermöglicht. Der BAS-Vorsitzende korrigierte aber das zuvor veröffentlichte Abstimmungsergebnis des Beschlusses. Zwar gab es 16 Ja-Stimmen. „Anstatt von drei Enthaltungen gab es allerdings drei Nein-Stimmen“, berichtigte der BAS-Vorsitzende seine Aussage mit dem Hinweis, an der betreffenden Sitzung habe er nicht teilnehmen können. Die zweite Änderung in der Geschäftsordnung war ein Zusatz, der die neue Datenschutzverordnung betraf.

Das kommende Sessionsmotto steht mit „Ahlener Karneval bunt und schrill, so wie jeder will“ bereits fest. Das Motto der Session 2019 / 20 wird allerdings noch gesucht. Hier forderte der BAS seine Mitglieder auf, Vorschläge einzureichen, weil bereits bei der kommenden Präsidentensitzung darüber diskutiert werden solle.

Nachdem die KG „Freudenthal“ ihre Prinzenstellung für 2019 / 20 zurückgezogen hatte, war Handlungsbedarf nötig. „Wir haben uns entschieden, wieder einen BAS-Prinzen mit einer begleitenden Gesellschaft zu stellen“, verkündete Christian Weirowski. Die Begleitung komme durch die KG „Schwarz-Gelbe Funken“.

Mit Personalfragen endete die Sitzung. Christian Weirowski bekräftigte, im kommenden Jahr nicht mehr als Vorsitzender zu kandidieren. Gleiches gilt auch für den Stellvertreter Rainer Müller und Säckelmeisterin Angelika Grinsch. Hier müssten sich die Mitglieder Gedanken um eine Nachfolge machen. „Um meinen Nachfolger mach ich mir allerdings keinen Gedanken“, deutete BAS-Boss Christian Weirows­ki für seinen Posten eine Lösung an.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5903841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst geht weiter
Ein Baumhaus im Hambacher Forst.
Nachrichten-Ticker