Kulturgesellschaft stellt neue Spielzeit vor
Ein Querschnitt durch alle Genres

Ahlen -

Von Jazz bis Oper, von Satire bis Kindertheater – das Programm der Kulturgesellschaft in der Spielzeit 2018/19 kann sich sehen und hören lassen. Kulturgesellschaftsvorsitzende Renate Franke stellte die Veranstaltungen gemeinsam mit den jeweiligen Spartenleitern vor.

Mittwoch, 05.09.2018, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.09.2018, 11:00 Uhr
Freuen sich auf eine abwechslungsreiche Spielzeit: Dierk Hartleb, Roland Klein, Britta Peine, Renate Franke. Andreas Blechmann und Christoph Wessels.
Freuen sich auf eine abwechslungsreiche Spielzeit: Dierk Hartleb, Roland Klein, Britta Peine, Renate Franke. Andreas Blechmann und Christoph Wessels. Foto: Ralf Steinhorst

Klasse statt Masse hat sich die Kulturgesellschaft auf die Fahnen geschrieben und hält sich auch in der Spielzeit 2018 / 19 daran. In den fünf Kultursparten ist dem Vorstand ein qualitativer Veranstaltungsmix gelungen.

„Die Eröffnungsveranstaltung haben wir ja mit den Differdinger Stadtmusikern schon hinter uns“, schaute die Vorsitzende Renate Franke auf den vergangenen Samstag zurück. Bleiben also noch 15 weitere.

Andreas Blechmann freute sich über die Verpflichtung der „Children Big Band Rostow / Don“: „Das ist mal was ganz Neues, eine Kinder-Big-Band in Ahlen“, erklärte der Spartenleiter Musik. Die Big Band tritt genauso wie das „Sabeth Pérez Quartett“ in der Reihe „Get Jazzed in Ahlen“ auf. Sabeth Pérez hat es durch ein Stipendium inzwischen nach New York gezogen und sie kommt für nur wenige Auftritte nach Deutschland zurück. Bei „Ondřej Ŝtveráček feat. Gene Jackson“ kommt der Spartenleiter für Musik endgültig ins Schwärmen: „Einfach nur fantastisch!“ Alle „Get-Jazzed“-Konzerte finden im Stadthallen-Foyer statt.

Im Bereich „Ahlen konzertant“ tritt Paul Falk schon am kommenden Freitag in der Pauluskirche auf. Mit dem „Arie-Duo“ kommen mit der Querflötistin Anita Farkas und dem peruanischen Gitarristen Juan Carlos Arancibia Navarro zwei Musiker nach Ahlen, die auch hier ihre Fans haben. Die Weihnachtskantate von Bach gesungen von der Chorgemeinschaft St. Bartholomäus mit Solisten wird im Rahmen eines Weihnachtsgottesdienstes aufgeführt. Das „Duo Donner “ mit der ebenfalls bekannten Sopranistin Anna Kristina Naechster und Pianistin Maren Donner führt durch die Opernwelt. Die Sparte „Ahlen konzertant“ schließt das „Monika Arnold Trio“ mit dem Kirchenkonzert „Soir dans les Montagnes“ ab.

„Kultur für Kleine“ heißt in dieser Spielzeit das Angebot für den Nachwuchs. „Firiwizzi Naseweis“ und „United Puppets“ spielen Theater, während die „Welt-Tournee durch Kinderherzen“ eine musikalische Weltreise unternimmt.

Auf sehr bekannte Namen dürfen sich die Freunde der Sparte „Kleine Kunst & Kabarett“ freuen. Frank Goosen, als Ur-Bochumer und Fußballfan bekannt, kommt ebenso wie „Extra-3“-Moderator Christian Ehring in die Stadthalle. Beide sind für ihre satirische Gesellschaftskritik bekannt. Passend zum Frauentag rundet das Duo Susi und Fritzi den Bereich ab.

Die Sparte „Ausstellung“ deckt dieses Mal der aus Ahlen stammende Künstler Ludger Wörtler ab. „Er ist in der weiten Region relativ bekannt“, freut sich Spartenleiter Dierk Hartleb schon auf die einwöchige Vorstellung.

Auf der Homepage www.kulturgesellschaft-ahlen.de wird das komplette Programm ausführlich vorgestellt, als Prospekt liegt es an verschiedenen Stellen in der Innenstadt aus.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf der Stadthalle erhältlich, Gutscheine in der Geschäftsstelle der Kulturgesellschaft, Südstraße 41.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6027789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Weltkriegsbombe gefunden - Evakuierung in Münsters Süden
 
Nachrichten-Ticker