„Rock am Schacht“
Drei Jahre Förderung sind sicher

Ahlen -

Freude bei der Ini „Rock am Schacht“: Drei Jahre Förderung sind sicher. Die Sparkasse spielt mit.

Samstag, 15.09.2018, 16:51 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 15.09.2018, 16:51 Uhr
Die Vorsitzende der Sparkassen-Stiftung, Simone Goertz (2. v. l.), war nicht mit leeren Händen zum „Rock am Schacht“-Team gekommen. Die Ini wird in den nächsten drei Jahren gefördert.
Die Vorsitzende der Sparkassen-Stiftung, Simone Goertz (2. v. l.), war nicht mit leeren Händen zum „Rock am Schacht“-Team gekommen. Die Ini wird in den nächsten drei Jahren gefördert. Foto: Reinhard Baldauf

Glückliche Gesichter bei den Verantwortlichen von „Rock am Schacht“. In den nächsten drei Jahren erhält die Initiative finanzielle Unterstützung von der Sparkassen-Stiftung. Vorstandsvorsitzende Simone Goertz: „Die Entscheidung im Vorstand ist schnell gefallen. Das ist echt eine gute Sache.“ Den Antrag selbst hatte das Stadtteilforum gestellt, wie dessen Geschäftsführer Hermann Huerkamp ausführte.

„Eine sehr erfolgreiche Sache“, meinte Huerkamp zu „Rock am Schacht“, das in diesem Jahr zehn Jahre alt wird und auch zahlreiche auswärtige Besucher anlocke. Axel Ronig zeigte auf, dass viele Besucher aus der Kolonie kämen. Ausdrücklich betonte Huerkamp, dass hier alles Ehrenamt sei, die Initiative aber finanziell schwach dastehe. So bekommen die Bands auch keine Gage. Der Förderantrag sei gestellt worden, um das finanzielle Defizit zu decken. Das Catering sei die einzige Einnahmequelle.

Los ging alles vor elf Jahren in der Gaststätte „Harmonie“ in der Weststraße. Dort musste aber um 22 Uhr Schluss sein. Da kam die Idee, in die Lohnhalle auf der Zeche umzuziehen. In den vergangenen zehn Jahren gab es dort 209 Veranstaltungen mit rund 15 000 Besuchern, zeigte Axel Ronig auf, der stets durch das Programm führt und selbst Musiker ist. Die Anlage werde aus privatem Besitz für die Bands gestellt. „Jeder Abend sind mit Auf- und Abbau sowie Soundcheck insgesamt drei Tage Arbeit“, rechnete Ronig vor.

„Die Reihe ist ein kleines Projekt, um zu zeigen, was in der Lohnhalle möglich ist“, meinte Hermann Huerkamp. Im Laufe der Jahre haben sich die Zuschauerzahlen entwickelt. Nach den Ausführungen von Axel Ronig ist „Rockin’ Christmas“ eine besonders gut besuchte Veranstaltung. Das Orga-Team veranstaltet auch Workshops für heimische Bands. Da ergänzte Wolfgang „Brandi“ Brand: „Für die nächsten Jahre haben wir Ideen genug.“

Das Zehnjährige von „Rock am Schacht“ wird mit einem Jubiläumskonzert am 5. Oktober in der Lohnhalle gefeiert. Gleichzeitig wird es um 50 Jahre 1968 gehen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6052484?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker