Oktoberfest bei Ostendorf
Dirndl-Parade im Autohaus

Ahlen -

1000 Partygäste kamen auf dem Oktoberfest bei Ostendorf schnell in Stimmung. Die „Fetzentaler“ und Topact Anna Maria Zimmermann heizten weiter ein.

Sonntag, 16.09.2018, 17:12 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 12:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 17:12 Uhr
Die „Fetzentaler“ stimmten auf eine heiße Oktoberfest-Party bei Ostendorf ein.
Die „Fetzentaler“ stimmten auf eine heiße Oktoberfest-Party bei Ostendorf ein. Foto: Reinhard Baldauf

Die größte Party der Wersestadt war am Samstagabend wieder das Oktoberfest bei Ostendorf. Rund 1000 Feierwütige waren in die Ausstellungshalle gekommen. Schon vor dem Fassanstich durch Tim Ostendorf und die Sponsoren herrschte ausgelassene Stimmung. Um Punkt 20 Uhr ging es dann mit der Partyband „Fetzentaler“ los. Oktoberfestbier floss bis in die Morgenstunden in Strömen. Wenn es nötig war, wurde auch eine Stärkungspause eingelegt. Das Publikum zeigte sich regelrecht tanzwütig.

Eingefleischte Oktoberfest-Fans bei Ostendorf wissen, dass sie sich sehr frühzeitig um Eintrittskarten kümmern müssen. Zahlreiche Zeitgenossen in Bayern-Trachten mussten mit langen Gesichtern wieder abziehen, da sie am Abend keine Tickets mehr bekamen. Dafür stieg in der Halle aber die gute Stimmung von Minute zu Minute. Dafür sorgten die „Fetzentaler“ mit ihren Auftritten mit zahlreichen Showeinlagen, den Partyknüllern der Saison, Rock & Pop, Schlager, Oldies und natürlich den internationalen Hits der letzten Jahrzehnte. Bierzelt-Lieder mit der Aufforderung, die Krüge zu heben, wurden ebenso bejubelt, wie Super-Oldies.

Oktoberfest bei Ostendorf 2018

1/34
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf
  • Reinhard Baldauf Foto: Reinhard Baldauf

„Eine tolle Stimmung hier“, freute sich Khadija Pruß aus Hamm, die mit zahlreichen Freunden gekommen war. Nach den „Fetzentalern“ war Anna Maria Zimmermann aus Rietberg angesagt. Als die Sängerin auf der Bühne stand, liefen die Handys ohne Unterbrechung. Männlein und Weiblein drehten Videos. Die Sängerin, die bei verschiedenen Talentshows mitmachte, wurde mit dem „Ballermann Award“ ausgezeichnet. Ihre Songs, die es bis nach oben in den deutschen Hitparaden schafften, sangen die Fans aus voller Kehle mit. Klar, auch ihr aktueller Hit „Scheiß egal“ erklang. „Die hätte ruhig etwas länger singen können“, meinte Silvia (28) aus Beckum.

Zum Ostendorf-Oktoberfest gehört stets ein Fotostudio. Hier konnten sich auch am Samstag die Besucher ablichten lassen und bekamen gleich einen Ausdruck mit.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6053833?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Fünflinge feiern fünften Kindergeburtstag
Umgeben von Kameras und Mikrofonen packen Maria, Melissia, Josefina, Justina und Evelyn ihre Geschenke aus. Die Mädchen aus Gronau sind vor fünf Jahren in der Uniklinik zur Welt gekommen.
Nachrichten-Ticker