„Musikerviertel“ in Ahlen
Mehrheit war für Tempo 30

Ahlen -

Die Ausbauplanung für Schumann-, Mozart- und Beethovenstraße will die Verwaltung in der Sitzung des Betriebsausschusses am Mittwoch, 26. September (16 Uhr, Ratssaal) vorstellen.

Samstag, 22.09.2018, 17:41 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 22.09.2018, 17:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 22.09.2018, 17:41 Uhr
Im südlichen Abschnitt der Mozartstraße sollen 13 Bäume gefällt werden.
Im südlichen Abschnitt der Mozartstraße sollen 13 Bäume gefällt werden. Foto: Stadt Ahlen

Alle drei Straßen im „Musikerviertel“ sollen als Tempo-30-Zonen ausgebaut werden. Dafür hat sich die Mehrheit der Anwohner bei einer schriftlichen Befragung durch die Stadt ausgesprochen. Dieser voraufgegangen waren eine gemeinsame Auftaktinformationsveranstaltung im März und anschließend nach Straßenzügen getrennte Bürgerversammlungen.

Für die von der Verwaltung alternativ zur Diskussion gestellte Variante einer Verkehrsberuhigung („Spielstraße“) konnten sich von Anfang an nur wenige Anlieger erwärmen, zumal diese für sie teurer wäre. Die drei Straßen sollen jeweils eine asphaltierte Fahrbahn sowie gepflasterte Gehwege und Mischverkehrsflächen erhalten, für die Beethovenstraße, die deutlich breiter ist als die beiden anderen, sind außerdem wechselseitig gepflasterte Parkstreifen vorgesehen. Auf der Mozartstraße sollen im Abschnitt zwischen der Robert-Koch-Straße und der Beethovenstraße 13 Bäume entfernt werden. Der Wegfall wird durch Neuanpflanzungen kompensiert, zur Einengung der Fahrbahnen mit dem Zweck der Geschwindigkeitsreduzierung sind mehrere Einbauten in Form von Grünflächen geplant.

An Mitteln stehen für die Maßnahmen, mit denen Anfang 2019 begonnen werden soll, insgesamt 1,245 Millionen Euro im Wirtschaftsplan der Ahlener Umweltbetriebe zur Verfügung.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6070373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Autofahrerin übersieht anderen Wagen: vier Schwerverletzte
Unfall: Autofahrerin übersieht anderen Wagen: vier Schwerverletzte
Nachrichten-Ticker