Overbergschule
Norbert Dickel hat‘s drauf

Ahlen -

„Kochen mit Entscheidern“: In der Overbergschule zog sich BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel die Kochschürze über.

Dienstag, 02.10.2018, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.2018, 11:00 Uhr
Den Schülern und ihren Gästen Norbert Dickel, Holger Steffensmeier und Jürgen Wältermann hat das Kochen viel Spaß gemacht.
Den Schülern und ihren Gästen Norbert Dickel, Holger Steffensmeier und Jürgen Wältermann hat das Kochen viel Spaß gemacht. Foto: Ralf Steinhorst

Das Projekt „Kochen mit Entscheidern“ bringt die 14 Schüler und Schülerinnen der Hauswirtschaft-AG der neunten und zehnten Jahrgangsstufe an der Overbergschule mit Persönlichkeiten an den Herd. Am Montagnachmittag zogen sich der BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel , der ehemalige Preußen-Münster-Spieler Jürgen Wältermann und Malermeister Holger Steffensmeier die Kochschürze über, um mit den Jugendlichen zu kochen.

Griechische Küche mit Bifteki und Reis sowie Limetten-Creme mit Baiser standen auf dem Speisezettel. „Griechenland ist die Wiege der Demokratie. Das passt zum Auftakt der Kochreihe“, hatte Lehrerin Simona Kolbow die Gerichte ausgesucht. Das Projekt wird vom bundesweiten Programm „Openion – Bildung für eine starke Demokratie“ gefördert. Und in diesem Rahmen wird ein „Demokratisches Kochbuch“ mit Rezepten und Fotos erstellt.

Zeit für Autogramme war auch noch.

Zeit für Autogramme war auch noch. Foto: Ralf Steinhorst

Alle drei Gäste stehen gerne am Herd, waren der Einladung also ohne Zögern gefolgt. „Ich hatte bei BVB-total im Fernsehen sogar eine eigene Kochsendung“, verriet Norbert Dickel. Für ihn und Jürgen Wältermann, Vater von Simona Kolbow, war es ein herzliches Wiedersehen: Sie hatten vor 32 Jahren in der Oberliga mal gegeneinander gespielt. Auch Holger Steffensmeier zeigte sich begeistert: Die Idee, mit jungen Menschen zu kochen, sei einfach schön.

„Das ist hier ja schon etwas anderes, nicht jeder hat Gelegenheit, mit Norbert Dickel zu reden“, war nicht nur Schülerin Tina ziemlich aufgeregt. Um dann aber sofort festzustellen, dass das BVB-Idol „ein netter Typ“ ist. Und weil er das ist, hatte er einen Fußball mitgebracht mit den Autogrammen der Spieler des aktuellen Bundesligatabellenführers. Das „Runde“ kommt in eine Vitrine an der Schule.

Da alle sich beim Kochen eher auf die Zubereitung konzentrierten, war dann beim gemeinsamen Essen Zeit, sich miteinander zu unterhalten. Da verriet Norbert Dickel, dass er aufgrund eines Anrufs des Präsidenten Stadionsprecher geworden sei. Sein traurigster Moment? „Das war der Tag, wo im Vorjahr das Attentat auf den BVB-Bus geschehen ist – das wurde im Verlauf des Abends immer schlimmer“, bekannte er. Und dass er sich nicht nur als Angestellter des Vereins fühlen würde, sondern auch Fan sei. Er sei am Mikrofon auch immer aufgeregt: „Wenn ich nicht mehr aufgeregt bin, dann höre ich damit auf“, war er sich sicher. Zum Spülen musste Norbert Dickel nicht mehr antreten. Dafür erfüllte er aber bereitwillig alle Autogrammwünsche der Overbergschüler.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6094115?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker