Am Tiefenbach
Schlepperfreunde ergänzen Brückenanlage

Dolberg -

Viele Hände schaffen ein schnelles Ende. Das galt am Samstag auch für den Dolberger Schlepperstammtisch. Denn der hatte sich unter Leitung von Jochen Rabe die Fortführung des Rundwanderwegs ums Lippedorf an einer heiklen Stelle vorgenommen.

Sonntag, 21.10.2018, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 21.10.2018, 21:00 Uhr
Mitglieder des Dolberger Schlepperstammtisches kümmern sich um die Brückenanlage am Tiefenbach in Höhe des Weißdornwegs nach Vorgaben des Wasser- und Bodenverbands.
Mitglieder des Dolberger Schlepperstammtisches kümmern sich um die Brückenanlage am Tiefenbach in Höhe des Weißdornwegs nach Vorgaben des Wasser- und Bodenverbands. Foto: Peter Schniederjürgen

Die Brücke über den Tiefenbach nahe dem Weißdornweg stand auf dem Bauprogramm. „Mit Unterstützung der Stadt – finanziell und materiell – ergänzen wir das Stück Tiefenbach zum Markenweg“, sagte Jochen Rabe gegenüber der „AZ“. Auf Antrag der Gemeinschaft hat die Stadt Ahlen dafür 5600 Euro aus dem Topf für bürgerschaftliches Engagement zur Verfügung gestellt. Denn die dort bestehende Brücke muss nach Vorgabe des Wasser- und Bodenverbands erweitert werden.

Vor der Brücke wurde auch das Bachbett ausgedehnt. So kann es bei Starkregenereignissen deutlich mehr Wasser aufnehmen und abführen. Für die Schlepperfreunde ein schöner Einsatz zum Wohle ihres Dorfes. Die Männer arbeiten den Weg zudem mit einem Schotterbett auf. Darauf kommt die Lauffläche aus Dolomitkalk.

„Zusätzlich versehen wir die Brücke mit Lauffläche und Geländer. Und dazu kommen noch Bänke“, ergänzte Jochen Rabe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6136402?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Fall von besonders schwerer Brandstiftung: Urteil: Vier Angeklagte müssen lange Haftstrafen antreten
Nachrichten-Ticker