Sessionsauftakt am „Elften im Elften“
Ein Orden für die ersten Zehn

Ahlen -

Nach dem traditionellen Sessionsauftakt in der Fußgängerzone laden die Ex-Prinzen der Stadt Ahlen am Sonntag, 11. November, erstmals zum närrischen Treiben ins „Stadtcafé“ ein.

Montag, 05.11.2018, 16:38 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 05.11.2018, 16:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 05.11.2018, 16:38 Uhr
Mit „Kikeriki“, dem Wahrzeichen des Ahlener Karnevals, eröffnen die ehemaligen Stadtprinzen am Sonntag, 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr die neue Session.
Mit „Kikeriki“, dem Wahrzeichen des Ahlener Karnevals, eröffnen die ehemaligen Stadtprinzen am Sonntag, 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr die neue Session. Foto: Archiv

Die ehemaligen Prinzen der Stadt Ahlen eröffnen am „Elften im Elften“ pünktlich um 11.11 Uhr die neue närrische Session. Im Mittelpunkt der Ahlener Fußgängerzone – vor dem Mariengarten – wird der Hahn „Kikeriki“, das Wahrzeichen des heimischen Karnevals, mit geistigen Getränken und einem Hahnenschrei auf sich und die „Fünfte Jahreszeit“ aufmerksam machen.

Die Feier des karnevalistischen Auftakts findet danach erstmals im „Stadtcafé“ statt. Achim Kraus, der neue Betreiber, freut sich schon auf das karnevalistische Treiben. Diese Programmregelung wurde beim Treffen der ehemaligen Tollitäten am 10. Oktober beschlossen.

Prinzensprecher Karl-Heinz „Carlo“ Wilk hat mit Ronald Zent, Dietmar Heymann und Raphael Fischer ein Team benannt, das sich um die weiteren Vorbereitungen kümmern soll. Mit Christian Weirowski, Vorsitzender des Bürgerausschusses zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS), konnte die gute Zusammenarbeit der Vorjahre für diesjährige Absprachen genutzt werden.

So erhalten die ersten zehn Besucher, die mit dem ausgeschnittenen Pressebericht vorbeikommen, nach dem Windhundprinzip kostenlos einen BAS-Sessionsorden für 2019. „Natürlich werden weitere Orden zur Förderung des Ahlener Karnevals zum Verkauf angeboten“, sagt Goldschmiedemeister Raphael Fischer, Stadtprinz der Session 1999 / 2000. Er wird direkt vor Ort allen – den Besuchern und Karnevalisten – den Sessionsorden mit ihrem persönlichen Monogramm, ebenfalls kostenlos, gravieren. Die Abgesandten der karnevalistischen Gesellschaften werden mit bunten Uniformen das Bild bereichern und der Veranstaltung einen passenden Hintergrund geben. Seine Tollität Prinz Andy I. (Andreas Lerley) hat seine Aufwartung schon seit einem Jahr in seinem Kalender festgeschrieben und wird an einem seiner letzten offiziellen Termine der Regentschaft sicher an die guten Auftritte der Session anschließen.

Den Passanten, das ist in den vergangenen Jahren guter Brauch geworden, bietet die prinzliche Gemeinschaft außerdem ein Glas Sekt an, um auf die neue Session anzustoßen.

Natürlich werden weitere Orden zur Förderung des Ahlener Karnevals zum Verkauf angeboten.

Raphael Fischer
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6168734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Reaktion auf Vandalismus und Diebstähle: Videokameras am Schulzentrum
Die Schäden durch Einbrecher sind im Hiltruper Schulzentrum groß. Immer wieder gibt es Diebstahl und Vandalismus zu beklagen. Eine Videoüberwachung soll Abhilfe schaffen. Die Polizei wurde im Jahr 2017 hundertmal zum Schulzentrum gerufen.
Nachrichten-Ticker