Schauspieler hat neue Pläne
Adrian Topol will in Ahlen drehen

Ahlen -

Schauspieler Adrian Topol verspürt wieder Lust, in seiner alten Heimatstadt Ahlen zu drehen.

Dienstag, 04.12.2018, 06:00 Uhr
Sympathisch, authentisch: Adrian Topol
Sympathisch, authentisch: Adrian Topol Foto: Dierk Hartleb

Wieder „Bock“ auf Ahlen hat Adrian Topol. Am vergangenen Wochenende nahm der 37-jährige Schauspieler seine Aufgabe als Schirmherr des Theaterfestivals „Provinz“ wahr, das in der Schuhfabrik stattfand (wir berichteten). Dort wohnte Topol, der auch als Regisseur und Filmproduzent arbeitet, allen vier Aufführungen der teilnehmenden Bühnen aus Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf bei und war bei den Publikumsgesprächen ein gefragter Gesprächspartner von Moderator Tobias Winopal.

„Wir wollen im kommenden Jahr wieder einen Film in Ahlen drehen“, kündigte der TV- und Filmschauspieler am Rande des Festivals an. Am Filmstoff werde noch gearbeitet, erklärte Topol. Mehr, als dass es sich um eine Komödie handeln soll, wollte er noch nicht verraten.

In diesen Tagen ist die erste Spielfilmproduktion „Schneeflöckchen“ der Lopta Film GmbH, an der Topol beteiligt ist, auch auf DVD und Blue Ray erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6232379?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker