Ungewöhnlicher Vorhelmer Karneval
Eine KG tanzt aus der Reihe

Vorhelm -

Vorhelmer Karneval in Ahlen: Das gab‘s noch nie bei der KG „Klein-Köln“. In diesem Jahr sind die Dorfjecken allerdings gezwungen, in die Stadt auszuweichen. Dazu gibt‘s einen kostenlosen Bustransfer.

Freitag, 11.01.2019, 18:00 Uhr
Sitzungspräsident Detlef Kahl und seine Mitstreiter treffen derzeit alle Vorbereitungen, um die Vorhelmer Gala-Prunksitzung und den Kinderkarneval im Ausweichquartier „Hof Münsterland“ erfolgreich über die Bühne zu bringen.
Sitzungspräsident Detlef Kahl und seine Mitstreiter treffen derzeit alle Vorbereitungen, um die Vorhelmer Gala-Prunksitzung und den Kinderkarneval im Ausweichquartier „Hof Münsterland“ erfolgreich über die Bühne zu bringen. Foto: Christian Wolff / Archiv

Das aktuelle Sessionsmotto der Vorhelmer Narren könnte nicht treffender sein: „,Klein-Köln‘ tanzt aus der Reihe“. In der Tat läuft in diesem Frühjahr einiges anders als gewohnt. Die beiden Terminhöhepunkte – Gala-Prunksitzung und Kinderkarneval – werden notgedrungen außerhalb der Dorfgrenzen auf die Beine gestellt.

„Wir wollen auf jeden Fall feiern und nichts ausfallen lassen“, hatte Sitzungspräsident Detlef Kahl zur Erweckung des Narrenpatrons „ Simplicissimus“ verkündet. Das ist auch im Sinne der Tanzgarden, die monatelang für ihre Auftritte proben, um einmal im Jahr ihr geballtes Können unter Beweis zu stellen.

Nach dem Tod des Präsidenten Helmut Krainski im März und durch die Schließung des Gasthofs Pelmke im April standen die verbliebenen Spitzenvertreter der KG vor der schwierigen Aufgabe, eine Alternative für den bewährten Standort zu finden. Dass diese nun ausgerechnet in Ahlen liegt, ist zweifellos nicht auf allseitigen Jubel gestoßen. Denn: Mit dem Narren-Dachverband der Wersestadt hatte es zuletzt Diskrepanzen gegeben. Der Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) hatte die Teilnahme der Vorhelmer an Rathaussturm und Kneipenkarneval 2018 untersagt (die „AZ“ berichtete). Wie es 2019 laufen wird, ist bislang nicht kommuniziert worden. Immerhin hatte Vorjahresprinz Andy I. den „Klein-Kölnern“ die Hand gereicht und mit seinen Adjutanten gegenseitige Besuche ungeachtet des Disputs durchgezogen.

Um die Notlösung für die Vorhelmer attraktiver zu machen, bietet die KG am Samstag, 23. Februar, einen kostenfreien Bustransfer ab „Pilz“, Pankratiusstraße, an. Die Busse nach Ahlen fahren um 18.30, 19 und 19.30 Uhr. Die Gala beginnt um 20.11 Uhr; Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Der Eintrittspreis liegt bei 15 Euro. Rückfahrmöglichkeiten mit dem Bus gibt es um 1 und 2 Uhr. Der Kinderkarneval folgt am Sonntag, 24. Februar, ab 15 Uhr; Einlass ist ab 14 Uhr. Hier kostet der Eintritt 3 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Auch hier ist ein Transfer geplant (ein Bus).

Der Kartenvorverkauf für die Prunksitzung ist am Samstag, 26. Januar, ab 11 Uhr im Clubheim der TuS Westfalia Vorhelm. Sollten noch Karten übrig bleiben, können diese anschließend werktags an der Tankstelle Erich Weibler, Hauptstraße, erworben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6312571?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Sportlerwahl 2018: Das sind Münsters Sportler des Jahres
Liveticker: Sportlerwahl 2018: Das sind Münsters Sportler des Jahres
Nachrichten-Ticker