Christuskirche
Transport von Emotionen gehört zu ihrem Alltag

Ahlen -

Mit Stefan Ludwig, Oliver Uschmann und Uwe Schulz sind drei Autoren in der Christuskirche zu Gast, die sich mit Gefühlen gut auskennen.

Dienstag, 22.01.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 15:28 Uhr
Stefan Ludwig drehte noch einmal „52 Runden“.
Stefan Ludwig drehte noch einmal „52 Runden“. Foto: Peter Schütte

Mit Vorfreude startet der gebürtige Wittener Stefan Ludwig ins neue Jahr: Am kommenden Sonntag, 27. Januar, wird der Buchautor zusammen mit WDR  5-Moderator Uwe Schulz und Bestseller-Autor Oliver Uschmann ab 16 Uhr in der Christuskirche an der Gemmericher Straße 41a zu Gast sein.

Stefan Ludwig trifft seit 2015 am Dortmunder Phoenixsee jährlich etwa 52 interessante Menschen auf ein Gespräch. „Der Begriff Interview passt hier nicht. Wir sind etwa eine Stunde unterwegs und meist entwickelt sich mehr als ein bloßer Austausch von Fragen und Antworten“, erzählt der 40-Jährige, der heute in Dortmund lebt. Menschen wie die frühere stellvertretende NRW-Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann, Westfalenhallen-Chefin Sabine Loos und „Aktuelle Stunde“-Moderator Martin von Mauschwitz sind im zweiten Buch, das im August erschienen ist, seine „Rundenpartner“. Dabei ist Stefan Ludwig immer mit dem Rollator unterwegs, an den er durch eine spastische Gehbehinderung gebunden ist.

Uwe Schulz

Uwe Schulz Foto: WDR

Am kommenden Sonntag begrüßt Stefan Ludwig in der Christuskirche aber auch noch den Bestseller-Autor und Experten für Dialoge Oliver Uschmann.

Oliver Uschmann hat inzwischen 27 Bücher geschrieben, die zusammen mehr als 750 000 Mal verkauft wurden, darunter seine beliebte „Hartmut & Ich“-Reihe. Wie es ist, am Phoenixsee mit seinen zwei Roman-Helden „Hartmut und Ich“ unterwegs zu sein, können die Besucher des Literaturnachmittags live erleben.

Der zweite Gast ist WDR 5-Moderator Uwe Schulz. Mit ihm wird Stefan Ludwig unter anderem über den Umgang mit besonderen, schwer verdaulichen Informationen sprechen. Uwe Schulz und Stefan Ludwig trafen sich 2016 am Morgen nach den Terroranschlägen in Paris, die sich während eines Länderspiels ereignet hatten. Die Arbeit mit Informationen kennen beide aus ihren Jobs und den Transport von Emotionen suchen sie stetig.

Uwe Schulz hat zudem zwei berührende Bücher über Menschen geschrieben, die bereits auf dem letzten Abschnitt ihres Lebenswegs unterwegs sind, zwei Werke, die sicher auch ihren Platz bei der Lesung in Ahlen finden.

Der Eintritt zu dem Literaturnachmittag, der von der Evangelischen Kirchengemeinde Ahlen veranstaltet wird, ist frei. „Wir freuen uns natürlich über eine Spende“, sagt Pfarrer Markus Möhl, der den Kontakt zu Stefan Ludwig hergestellt hat.

Im Anschluss an die Lesung besteht für die Besucher noch die Möglichkeit, mit den drei Autoren ins Gespräch zu kommen und ihre Bücher zu erwerben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6338670?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Werkshalle in Neubeckum steht in Flammen
Großeinsatz der Feuerwehr: Werkshalle in Neubeckum steht in Flammen
Nachrichten-Ticker