Frauenhilfe Pauluskirche
Westphal folgt Buchholz

AHlen -

Die Evangelische Frauenhilfe der Pauluskirche hat am Mittwochnachmittag einen neuen Vorstand gewählt. Die bisherige Vorsitzende Sabine Buchholz trat im Pauluszentrum nicht mehr zur Wiederwahl an. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Barbara Westphal gewählt.

Donnerstag, 07.02.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 08.02.2019, 09:40 Uhr
Die Frauenhilfe der Pauluskirche hat gewählt: Sabine Buchholz, Helmi Kostros, Pfarrerin Dr. Petra Gosda, Waltraud Sosnowski, die neue Vorsitzende Barbara Westphal, Christa Ruch und die Bezirksvorsitzende Karin Hildebrandt (v.l.).
Die Frauenhilfe der Pauluskirche hat gewählt: Sabine Buchholz, Helmi Kostros, Pfarrerin Dr. Petra Gosda, Waltraud Sosnowski, die neue Vorsitzende Barbara Westphal, Christa Ruch und die Bezirksvorsitzende Karin Hildebrandt (v.l.). Foto: Ralf Steinhorst

An der Versammlung nahm neben Pfarrerin Dr. Petra Gosda auch die neue Presbyterin Dr. Ulrike Frede teil. Sie wollte die Frauenhilfe einmal näher kennenlernen. Auch die Frauenhilfe-Bezirksverbandsvorsitzende Karin Hildebrandt stieß im Verlauf der Versammlung dazu.

In ihrer Andacht zur Einleitung machte Pfarrerin Dr. Petra Gosda den überwiegend anwesenden Senioren Mut: Mit dem Alter würden Menschen zwar an Leistungsfähigkeit verlieren und langsamer werden, Christen aber sollten sich in diesem Punkt dem Urteil der Leistungsgesellschaft entziehen, weil sie darauf bauen können, dass Gott sie immer wertachtet. „Egal, was wir leisten – Gott liebt mich“, erinnerte Dr. Petra Gosda. Unzufriedenheit ob des Leistungsabfalls sollte also vermieden werden.

Bei den Vorstandswahlen verzichtete Sabine Buchholz aus beruflichen Gründen auf eine Wiederwahl. Sie hatte die Frauenhilfe fünf Jahre lang geleitet, in denen sie auch neue Mitglieder gewinnen konnte. Aktuell sind es 49. „Die Zeit mit dir ist wie im Flug vergangen. Es ist immer viel los gewesen in der Frauenhilfe“, lobte Dr. Petra Gosda die scheidende Vorsitzende dafür, dass sie auch neue Dinge angepackt hat.

Zur neuen Vorsitzenden wurde Barbara Westphal gewählt. Sie konnte zahlreiche gute Wünsche entgegennehmen. „Ich wünsche dir viel positive Energie für die Menschen, die dich mögen“, gab Vorgängerin Sabine Buchholz ihr mit auf den Weg. Pfarrerin Dr. Petra Gosda bat die Mitglieder, die neue Vorsitzende nach Kräften zu unterstützen.

In ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden Marion Schröder als Kassiererin, Christa Ruch als ihre Stellvertreterin sowie Helmi Kostros als Schriftführerin. Als Kassenprüferin schied Erika Flecke aus, zur Nachfolgerin wurde Sabine Buchholz gewählt. Waltraud Sosnowski bleibt Kassenprüferin. Alle Abstimmungen verliefen einstimmig.

Vor den Personalabstimmungen hatten die Mitglieder beschlossen, dass alle Ämter zukünftig für einen Drei-Jahres-Turnus gewählt werden.

Ich wünsche dir viel positive Energie für die Menschen, die dich mögen.

Sabine Buchholz
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6375519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Wenig Begeisterung über Lewes Apotheken-Engagement
Wirbt für mehr Vor-Ort-Apotheken: Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe 
Nachrichten-Ticker