Hospiz bittet an den Start
Kostümlauf aus der Mode: Staffellauf übernimmt

Ahlen -

Der Staffellauf übernimmt für den Kostümlauf, der beim Hospizlauf scheinbar aus der Mode gekommen ist. Dennoch sind am 29. Juni auch Kostüme gern gesehen.

Freitag, 08.02.2019, 10:10 Uhr
Freuen sich auf den Hospizlauf am 29. Juni: Marlis Niemann, Roland Fröhlich, Günter Knipping und Petra Brockhues.
Freuen sich auf den Hospizlauf am 29. Juni: Marlis Niemann, Roland Fröhlich, Günter Knipping und Petra Brockhues. Foto: Peter Schniederjürgen

Ungewöhnliches Datum und geänderter Ablauf zeichnen den 10. Hospizlauf am Samstag, 29. Juni, aus, wie jetzt beim Vorgespräch deutlich wurde.

Bereits um 12 Uhr startet der Ein-Kilometer-Kinder- und Jugendlauf vom Stationären Hospiz im Nonnengarten. Hier sind die Nachwuchsläufer zwischen zehn und 16 Jahren gefordert. Eine halbe Stunde später – um 12. 30 Uhr – gehen der Fünf-Kilometer-Volkslauf und die Nordic-Walker an den Start. „Und jetzt die Neuerung: Statt des immer weniger genutzten Kostümlaufs haben wir einen drei mal 2,5-Kilometer-Staffellauf angesetzt. Der kann natürlich gern in Verkleidungen absolviert werden“, sagt Roland Fröhlich, Hospizmitarbeiter und sportlicher Leiter. Der Staffellauf beginnt um 13.30 Uhr. Der Zehn-Kilometer-Volkslauf folgt um 15 Uhr.

Der kann natürlich gern in Verkleidungen absolviert werden.

Roland Fröhlich

Dazwischen moderiert Ulrich Roggenkemper den Lauf von Hospiz und LG Ahlen. Letzterer sorgt unter anderem für die Start- und die Zielerfassung sowie die sportliche Wertung der Läufe. Die Jugendfeuerwehr stellt die Streckenposten entlang der Route. Die führt vom Hospiz über eine Länge von fünf Kilometern eine Runde durch die Langst. Für die Gäste musizieren bereits zum sechsten Mal „The Roots“. „Wir bieten ein wirklich buntes Potpourri von den 70ern bis zu Jahrtausendwende und auch darüber hinaus“, kündigt Bandmitglied Günter Knipping an.

Die Tour de Hospiz ist eine Gemeinschaftsaktion des Sportvereins und der Hospizgesellschaft, die von vielen Ehrenamtlichen unterstützt wird. „So stellt die Jugendfeuerwehr viele Streckenposten“, macht Roland Fröhlich deutlich. Die Einnahmen aus den Startgeldern gehen an das Hospiz. Anmeldung unter der neuen Adresse hospizlauf@hospizbewegung-waf.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6377268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Wenig Begeisterung über Lewes Apotheken-Engagement
Wirbt für mehr Vor-Ort-Apotheken: Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe 
Nachrichten-Ticker