Ausstellungsende im Heimatmuseum
Ein Hauch von Frühling

Ahlen -

Die Ausstellung „Farbenspiel“ im Heimatmuseum geht am Sonntag zu Ende. Zum Abschluss wird ein Aquarell von Peggy Hilke verlost.

Freitag, 22.02.2019, 20:00 Uhr
Christine Hallbauer, Anneliese „Peggy“ Hilke und Ute Oehm hoffen zur Finissage am Sonntag im Heimatmuseum auf zahlreiche Besucher. Um 16 Uhr soll das Bild „Sommertag“ von Peggy Hilke verlost werden.
Christine Hallbauer, Anneliese „Peggy“ Hilke und Ute Oehm hoffen zur Finissage am Sonntag im Heimatmuseum auf zahlreiche Besucher. Um 16 Uhr soll das Bild „Sommertag“ von Peggy Hilke verlost werden. Foto: Dierk Hartleb

Von der sommerlichen Atmosphäre in den Bildern hat sich anscheinend auch das Wetter anstecken lassen: Wenn die 14 Mitglieder des VHS-Malkurses von Dusan Jovanovic am morgigen Sonntag, 24. Februar, ein letztes Mal zum Besuch der Ausstellung einladen, sollen sich die Temperaturen zumindest wieder frühlingshaft mild anfühlen.

Zur Finissage hat sich das Team der experimentierfreudigen Malerinnen und Maler um Anneliese „Peggy“ Hilke, Ute Oehm und Christine Halbauer etwas Besonderes einfallen lassen. Unter den Besuchern wird um 16 Uhr das Aquarell „Sommertag“ ausgelost. Dafür ist allerdings die Losnummer, die am Eröffnungstag ausgegeben worden ist, mitzubringen. Das in seinen Farben und Motiven expressionistisch anmutende Bild zeigt eine sommerliche Landschaft mit Bäumen, die einen Weiher einzusäumen scheinen und im Hintergrund ein kleines Wäldchen. Gemalt hat es Peggy Hilke , die das Bild aus ihrem umfangreichen Fundus an Landschaftsimpressionen zur Verfügung stellt.

Neben Landschaften haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des VHS-Kurses auch mit der unmittelbaren städtischen Umgebung beschäftigt. Ahlener Motive wie der Marktplatz mit der alten Kirche und dem Holtermannschen Haus oder Fachwerkhäuser tauchen mehrfach in der Ausstellung auf und belegen, wie prägend das Umfeld als künstlerische Anregung ist.

Daneben lässt sich die kreative Gruppe auch immer wieder von den Aufgabenstellungen inspirieren, die ihnen Dusan Jovanovic anträgt. Dazu gehört, sich bei einem Stillleben mehr und mehr vom Gegenständlichen zu lösen und zur Abstraktion überzugehen. Dazu präsentiert die Vorhelmerin Ute Oehm eine passende Arbeit. Als Sendenhorsterin überrascht Christine Hallbauer mit einem ganzen Strauß Ahlener Motive und zeigt damit einmal mehr, wie belebend und bereichernd der künstlerische Blick von außen sein kann.

Für die Malerinnen und Maler ist die Ausstellung nur eine Zwischenstation, um eine Positionsbestimmung vorzunehmen. Nach Ende der Ausstellung geht die künstlerische Arbeit für alle weiter.

Neben den drei Genannten sind Elke Bergmann-Pieconkowski aus Hamm, Rama Diranieh, Gudrun Geers, Wilhelm Gieske, Sybille Hagedorn, Agathe Hapke, Ursula Heinz, Margarethe Sikora, Heinz Venker und Annette Woestmann weitere Aussteller.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6410924?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Ein weltmeisterlicher Sattel
WM-Triumph mit einem Sattel aus Münster: Anne Haug.
Nachrichten-Ticker